vergrößernverkleinern
© DreamHack, ECS
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

In der dritten Saison der ECS von FACEIT wurde in den vergangenen Tagen die Superwoche ausgespielt. mousesports enttäuschte dabei und verpasste die Finals.

Die ECS ist hinter der ESL Pro League die prestigeträchtigste Online-Liga in Counter-Strike: Global Offensive. Um 4 Plätze auf den Offline-Finals wurde in den vergangenen Tagen gekämpft.

Zweikampf um vierten Platz

mousesports hatte keine gute Woche. Von sechs Maps konnten die Mäuse lediglich eine gewinnen. Dies führt nun dazu, dass sie keine Chance mehr auf die Offline-Finals haben.

Den vierten und damit letzten Finals-Platz werden die Ninjas in Pyjamas und G2 Esports im direkten Duell untereinander ausmachen. Die Ninjas müssen allerdings mit 2:0 gewinnen und darauf hoffen, dass G2 in seinem zweiten verbleibenden Match ebenfalls verliert.

Anzeige

Favoriten sind durch

FaZe Clan, Astralis und Fnatic sind bereits sicher für die Offline-Finals der dritten ECS-Saison qualifiziert. Alle drei Teams spielten in den vergangenen Tagen gegeneinander und trennten sich in jedem Matchup mit 1:1 nach Maps.

Während Astralis mit 12:6 und Fnatic mit 11:7 bereits alle ihre Matches absolviert haben, hat Tabellenführer FaZe noch zwei Best-of-2-Serien vor sich.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image