vergrößernverkleinern
© DreamHack - Adela Sznajder
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Es geht um viel in Gruppe B: Die drei US-Teams haben eine Rechnung zu begleichen, North wittert freie Bahn und bei mouz sind alle Augen auf ropz gerichtet.

Von Yannic Hauske

Auch die Gruppe B der ESL Pro League Season 5-Finals ist hochkarätig besetzt.

Auf der Lauer

Theoretisch sind Na'Vi und North zwei hochkarätige Teams. Praktisch wissen sie ihr Potential allerdings nur selten umzusetzen.

Anzeige

Wieder und wieder scheiterten die beiden knapp an den dominanten Teams der Szene und konnten, trotz der vermeintlichen Stärke auf dem Papier, im letzten Jahr nur jeweils ein Event gewinnen.

Die aktuellen Platzhirsche, Astralis und FaZe, haben es aber diese Saison nicht auf die Finals nach Dallas geschafft. Es wird also Zeit, nach der Krone zu greifen.

Amerikanische Intrigen

Drei nordamerikanische Teams mit drei kanadischen Ansagern treffen in Gruppe B aufeinander und ihre Beziehung ist, gelinde gesagt, vorbelastet.

Damian „daps“ Steele hat seine Zeit bei OpTic Gaming sicher nicht vergessen. Er baute das damals unbekannte Team auf und unter seiner Führung wurde es von der großen Call-of-Duty-Organisation unter Vertrag genommen.

Letztes Jahr kam es dann zur unschönen Trennung.

Eigentlich sollte Teamkamerad stanislaw Platz für Rifle-Star tarik machen, doch dieser sprang noch ein letztes Mal als Stand-In für den verhinderten daps ein. Seine Mitspieler drehten den Spieß dann kurzerhand um und verbannten stattdessen daps aus dem Line-Up.

© Twitter OpTic Gaming

Nun ist daps Team-Captain bei NRG und wird sich das Match gegen OpTic rot im Kalender angestrichen haben. Besagter stanislaw ist seinerseits mittlerweile von OpTic zu Team Liquid gewechselt, das ebenfalls in Gruppe B mitmischt.

Der letztendlich Leidtragende ist OpTic, das seit dem Abgang von stanislaw kopflos wirkt.

Der ehemalige Splyce-Akteur JasonR führt das Team nun an - nach einem guten Einstieg bei cs_summit, bisher aber nur mit mäßigem Erfolg.

Kann mousesports den letztjährigen Erfolg wiederholen?

Letzte Saison hat es in der Königsklasse EPL bei mousesports immerhin für eine Top-4-Platzierung gereicht.

Mittlerweile sieht das Team allerdings völlig anders aus: ChrisJ sagt an, oskar hat die AWP übernommen und mit ropz konnte mousesports das nächste große europäische Talent verpflichten.

© DreamHack - Jussi Jaaskelainen

Der einzige LAN-Auftritt mit dem Neuzugang aus Estland war auf der DreamHack Tours zu bestaunen, wo mouz immerhin Gruppensieger wurde, bevor sie gegen den späteren Sieger G2 ausschieden.

Zumindest die reguläre EPL-Saison macht Hoffnung: Die Mäuse haben sich als Tabellenzweiter für die Offline-Finals qualifiziert.

Allerdings darf Coach LMBT offline nur in den Timeouts reden, sodass ChrisJs Ansagerfähigkeiten in Dallas auf die Probe gestellt werden.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image