vergrößernverkleinern
© ESL - Steffie Wunderl
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Die mit großer Vorfreude erwartete ESL Sommermeisterschaft ist im vielversprechenden Liga-System gestartet. Der erste Tag hatte bereits einiges zu bieten.

Von Matthias Holländer

Das Liga-System der ESL Sommermeisterschaft 2017 verspricht eine volle Saison mit hochkarätigen Matches zwischen den besten Teams Deutschlands.

BIG überwindet PANTHERS

In der vergangenen Saison musste BIG sich über die deutsche Major-Ladder für die ESL Meisterschaft qualifizieren und traf dort unter anderem auf das Lineup, das nun bei PANTHERS unter Vertrag steht. Damals verlor BIG in Overtime.

Anzeige

Zum Beginn der Sommermeisterschaft traten die beiden Teams direkt wieder gegeneinander an. Die Leistung der vergangenen Saison konnte das Lineup der PANTHERS allerdings nicht wiederholen und BIG gewann deutlich mit 16:6.

Ein gelungener Auftakt für BIG und ein ernüchterndes Ergebnis für Kapitän DuDe und seine PANTHERS, die allerdings den vermeintlich schwersten Gegner abgehakt haben und nun durchstarten können.

Planetkey im Krimi gegen LeiSuRe

LeiSuRe stellte für die Sommermeisterschaft ein neues Team zusammen. Um die erfahrenen Spieler pAn und Assa wurde eine gesunde Mischung mit talentierten Spielern gefunden.

Im ersten Match musste diese Mischung gegen den Meisterschafts-Halbfinalisten und 99Liga-Sieger Planetkey Dynamics ran. LeiSuRe startete stark und konnte die erste Halbzeit mit 10:5 abschließen.

In der zweiten Halbzeit zeigte Planetkey seine Klasse und durch wiederholte gute Einzelaktionen von kressy & Co. ganze 11 Runden auf der T-Seite einfahren und damit den 16:13-Sieg erkämpfen - bitter für LeiSuRe.

ALTERNATE aTTaX gibt sich keine Blöße

Der Vizemeister der Frühlingsmeisterschaft, ALTERNATE aTTaX, hatte einen vermeintlich einfachen Gegner im Auftaktmatch der neuen Saison.

Es ging gegen ein Lineup namens "tersc", das sich über den ersten Online-Qualifier für die Sommermeisterschaft qualifizierte. Mit aTTaX wartete eine echte Mammutaufgabe für die Neulinge.

ALTERNATE aTTaX spielte keine fehlerlose, aber dennoch solide erste Halbzeit und ging mit 10:5 auf der CT-Seite von Cache in Führung. Die T-Seite von aTTaX war hingegen klar überlegen und das Werksteam konnte das Match mit 16:6 gewinnen.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image