vergrößernverkleinern
© DreamHack – Benjamin Cotton
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

In der zweiten Woche der ESL Pro League Europa gewinnt Astralis das Top-Duell gegen NiP. Die Tabelle wird derweil von Fnatic, North und FaZe angeführt.

Sieben Siege und eine Niederlage - damit steht Fnatic momentan auf Platz eins in der europäischen ESL Pro League-Tabelle.

Es handelt sich um einen soliden Start in die Saison, geschuldet jedoch unter anderem den leichten Partien zum Auftakt: BIG, LDLC, NaVi und EnVyUs verlangten den Schweden in Woche eins keine Meisterleistung ab.

NiP und Astralis im Top-Duell

Hinter Fnatic, North und FaZe sind derweil die Dänen von Astralis in der Tabelle. Ihr anspruchsvoller Saisonstart setzte sich nach dem Auftakt gegen DreamHack Masters Malmö-Sieger G2 Esports fort, denn in Woche zwei traf man auf Ninjas in Pyjamas. Die Schweden erreichten in Malmö das Halbfinale.

Anzeige

Die Hinrunde auf Inferno dominierte Astralis förmlich und nur sechs Runden gaben dupreeh und Co. ab. Im Anschluss entwickelte sich Nuke jedoch zum Thriller, auf dem zum Ende ein knapper 16:14-Sieg für Astralis die Overtime verhinderte.

Neues OpTic spielt sich warm

Mit acht Siegen und zwei Niederlagen thront OpTic Gaming auf Platz eins in der ESL Pro League in Nordamerika. Das neue Lineup rund um NiP-Legende friberg und FaZe-Exilant allu stößt in Übersee auf wenig Gegenwehr. Man kam nur auf zwei Maps ins Stolpern, diese gegen NRG und Misfits.

Der eigentliche Ligafavorit SK Gaming steckte ebenfalls lediglich zwei Map-Niederlagen ein gegen Team Liquid und Immortals. Somit ist auch in der NA-Division der ESL Pro League die Spitze noch umkämpft. Mit Misfits und NRG Esports auf den Plätzen drei und vier gibt es auch Herausforderer, die überraschen könnten.

Fangen müssen sich demnächst das Star-Lineup von Cloud9 und das frische Team von Rogue rund um Hiko. Beide enttäuschten bisher massiv.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image