vergrößernverkleinern
© ESL
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Los Angeles - In Kalifornien fanden am Wochenende die Finalspiele der ESEA Global Challenge statt. Das türkische Team SpaceSoldiers setzte sich ohne Niederlage durch.

Von Tobias Kämpfe

Nahe der kalifornischen Stadt Los Angeles stieg das große Finale der ESEA Global Challenge. Die vom Limonadenhersteller Mountain Dew gesponserte Liga bietet Teams aus allen Himmelsrichtungen die Chance, sich auf großer Bühne zu beweisen.

Am Ende konnten sechs Mannschaften für die Endspiele qualifizieren. Darunter die beiden Topfavoriten SpaceSoldiers aus der Türkei und die Osteuropäer von FlipSid3 Tactics.

Anzeige
Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Favoriten ohne Fehler

Das Mini-Turnier startete mit zwei Gruppen. Das türkische Team der SpaceSoldiers ließ keine Zweifel aufkommen und zog mit zwei Siegen direkt in die Playoffs ein.

Auch das Team rund um den ukrainischen Ansager B1ad3 hatte wenig Mühe. Sie gewannen unter anderem gegen die Nordamerikaner von Mythic, die vor allem durch das Streaming-Portal Twitch bekannt sind.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Auch im Halbfinale behielten beide Favoriten ihre weiße Weste. Überzeugend war dabei der Sieg von FlipSid3 Tactics gegen die Polen vom Team Kinguin. Letztere waren in der regulären Saison unangefochtener Spitzenreiter.

Im anderen Halbfinale waren die Lokalmatadoren von RiseNation unterlegen. Auch sie konnten den Türken keine Map abnehmen und gingen mit 0:2 unter.

Finale zweier alter Bekannter

Somit kam es zum Finale, das im Vorfeld viele auch so erwartet hatten. Die SpaceSoldiers und FlipSid3 Tactics standen sich dabei erst vor Kurzem gegenüber. Nämlich im Qualifikationsturnier der ESEA Global Challenge.

Damals gewann das türkische Team rund um XANTERES sehr deutlich nach nur zwei Maps. Dieses Ergebnis sollte sich im Endspiel wiederholen, denn FlipSid3 Tactics war erneut unterlegen.

Die Karten Overpass und Cache gingen mit 16:11 und 16:9 klar an SpaceSoldiers. Die Türken freuten sich daraufhin über den Gewinn von 18.000 US-Dollar.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren
Nächste Artikel
previous article imagenext article image