vergrößernverkleinern
© Riot Games
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Oakland - Der erste Tag der IEM Oakland steht ganz im Zeichen der heimischen Teams. Während die Favoriten G2 und Astralis unterlagen, triumphierten Liquid und C9.

Von Marc Marake

Die IEM Oakland 2017 ist eines der größten eSports-Events in Amerika. Die mittlerweile zweite Ausgabe bietet die Top-Teams aus aller Welt.

Erwartet unerwartet dominant

Cloud9 ist seit dem Wechsel von RUSH und tarik auch auf der internationalen Bühne ein starkes Team. Das Team um Platzhirsch Skadoodle konnte seitdem drei Halbfinal-Teilnahmen vorweisen und zwei Events gewinnen.

Anzeige

Diese großartige Form führt das Team auch auf der IEM Oakland bisher weiter. Nach dem Pflichtsieg gegen die Mongolz aus der Mongolei folgte eine Machtdemonstration gegen das Top-Team von Astralis, das mit nur einem Sieg und zwei Niederlagen nicht gut dasteht.

Team Liquid: Überraschend stark

Die Landsmänner bei Team Liquid taten es Cloud9 gleich. In Gruppe B sorgten EliGE und Co. für ein fulminantes Comeback und drehten so noch das Spiel gegen die Renegades. Auch gegen den Major-Finalisten Gambit kamen die Nordamerikaner nach einem Defizit zurück. Das kasachische Team steht nach drei Niederlagen bereits vor dem Aus.

Nachdem Team Liquid beim amerikanischen Turnier der iBUYPOWER Masters nur das Halbfinale erreichte, tauschte das Team kurz vor der IEM Oakland In-Game-Leader stanislaw für den Brasilianer steel aus. Trotz der großen Umstellung zeigte TL schon erste Erfolge.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image