vergrößernverkleinern
FaZe Clan und SK Gaming sind die eindeutigen Titelfavoriten in Odense © ESL
teilentwitternE-MailKommentare

Am Freitag gehen die ESL Pro League Finals in Odense mit den Playoffs weiter. Mit drei Teams aus Übersee, ist die EPL NA überraschend stark vertreten.

Zum Auftakt der ESL Pro League Finals waren es wie erwartet FaZe Clan und SK Gaming, die sich in ihrer jeweiligen Gruppe den ersten Platz und somit für die Playoffs den Platz im Halbfinale sicherten. 

Die restlichen Ergebnisse wussten jedoch zu verblüffen, denn die Hälfte der Playoff-Teams kommt aus der historisch schwächeren NA-Region: Unter ihnen befindet sich zugegebenermaßen jedoch das nordamerikanische Team OpTic Gaming mit fünf europäischen Spielern.

Einer der Akteure von OpTic ist der 19-jährige Däne Emil "Magisk" Reif, der in Odense für die Playoffs ein Heimspiel vor sich hat. Der einzige andere dänische Spieler in den Playoffs ist FaZe Clan-Teamcaptain Finn "karrigan" Andersen. Alle anderen Lokalmatadoren sind mit den Niederlagen von Astralis, North und NRG bereits ausgeschieden.

Gruppen: HellRaisers und Misfits überraschen

Astralis zählt eigentlich zu den Dauergästen im Halbfinale eines wichtigen Turniers, doch bei den ESL Pro League Finals sollte es nicht sein. Zu schwerwiegend war die Schwächung durch den krankheitsbedingten Ausfall des Starspielers Nicolai "dev1ce" Reedtz, der mit dem norwegischen Stand-in Ruben "RUBINO" Villarroel ersetzt wurde.

Wer sich stattdessen in Gruppe A profilieren durfte, war der osteuropäische Mix von HellRaisers. Im Viertelfinale wird das unscheinbare Team rund um Bence "DeadFox" Böröcz auf den amerikanisch-französischen Mix von Misfits stoßen - ebenfalls eine Überraschung im Teilnehmerfeld der Playoffs.

Misfits bewies sich in der Gruppe B, wo mit Ninjas in Pyjamas und North eigentlich zwei gefährliche Teams favorisiert waren. Sowohl die Schweden rund um Publikumsliebling Christopher "GeT_RiGhT" Alesund als auch die Dänen rund um Teamcaptain Mathias "MSL" Lauridsen landeten jedoch unerwartet am unteren Ende der Gruppe.

Viertelfinale: Futterwahl für SK und FaZe?

Bei den Playoffs stehen die zwei Underdogs HellRaisers und Misfits jetzt im direkten Duell, das am Freitag um 20 Uhr ausgetragen wird. Zuvor findet um 16 Uhr das Match zwischen OpTic und Fnatic statt. Bei letzterer Partie ist die Hoffnung groß, dass das Halbfinale gegen FaZe Clan ein spannendes werden könnte.

Für das andere Halbfinale zwischen dem Sieger aus der Partie HellRaisers gegen Misfits und dem bereits gesetzten Halbfinalisten SK Gaming sehen die Erwartungen der Experten anders aus: Die eingespielten Brasilianer zeigten sich zu überlegen in der Gruppenphase, als dass sie überraschend dieses Best-of-Three gegen einen der Underdogs aus der Hand geben dürften.

Die Halbfinalpartien finden am Samstag ab 16 Uhr statt, bevor das Finale am Sonntag um 16 Uhr beginnt. Alle Spiele können auf englisch und deutsch im Livestream verfolgt werden.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel