Baller-Rentner: Das älteste Counter-Strike-Team der Welt
teilenE-MailKommentare

Der eSports scheint doch keine Altersgrenze zu kennen. Das beweisen zwei ältere Damen, die seit kurzem regelmäßige Besucher in einem eSports-Center sind.

Auf der DreamHack Winter im schwedischen Jönkoping waren die Silver Snipers in aller Munde. Das Team trat beim Turnier im Shooter Counter-Strike: Global Offensive an. Das besondere: Im Durchschnitt ist die Mannschaft 70 Jahre alt.

Gaming mit Lerneffekt

Ein weiterer Beweis, dass das eSports-Interesse auch im hohen Alter wachsen kann. Nun engagieren sich an der dänischen Westküste in einem Gamingcenter zwei ältere Damen ebenfalls im beliebten Spieletitel. Dabei soll ihr Besuch im eSport-Lokal sogar einen Lerneffekt haben.

Denn eigentlich wollen Yrsa und Ilse, wie die beiden Zockerinnen heißen, ihre Computerkenntnisse verbessern. Dafür kommen sie einmal die Woche vorbei und setzen sich an Maus und Tastatur, um "die bösen Menschen auszuschalten".

45 Minuten zwischendurch

Das verriet der SportsPark Blaavandshuk in Oksbol in einem Facebookpost. Dort sind die beiden nämlich die ältesten und auch einzigen weiblichen Abnehmer des eSports-Angebots. Zwischen ihren anderen sportlichen Aktivitäten im Fitnesscenter kommen sie jeden Dienstag für eine 45-minütige Sitzung an den Rechner.

Im professionellen eSport wird immer wieder von einer Altersgrenze gesprochen. Zum Vergleich: Bei der aktuellen CS:GO-WM in Amerika sind die erfahrensten Spieler um die 30 Jahre alt. Mit 31 Jahren ist Wiktor "TaZ" Wojtas als ältester Profi am Sonntagabend mit seinem Team aus dem Turnier ausgeschieden.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image