vergrößernverkleinern
Team EnVyUs wurde durch den Ausfall von RpK stark getroffen © Adela Sznajder (DreamHack)

EnVyUs-Starspieler RpK konnte aufgrund einer Lungenentzündung das Major nicht zuende spielen. Coach maLeK sprang ein, was zu Schwierigkeiten führte.

Von Marc Marake

Cédric 'RpK' Guipouy war der Hoffnungsträger von Team EnVyUs. Auf den Veteran war in dem von Inkonstanz geplagten Team stets Verlass.

Das erfahrene Team rechnete sich mit den Starspielern RpK und Adil 'ScreaM' Benrlitom aus, im prestigeträchtigen Major eine Phase weiterzukommen.

Wenn der Starspieler erkrankt

Obwohl Team EnVyUs in der Vergangenheit Probleme hatte, wurde dem zweitbesten französischen Team gute Chancen ausgerechnet.

Doch starteten RpK und Co. mit zwei Niederlagen infolge. Mit dem Pflichtsieg gegen die Chinesen von Flash Gaming wurde nur Haarscharf einer Blamage entgangen.

Nach dem Sieg erzählte ScreaM in einem Interview, dass RpK so krank wäre, dass er nicht einmal gehen könnte. Wenig später gab die Organisation bekannt, dass der Schlüsselspieler aufgrund einer Lungenentzündung ausfallen würde.

Der Coach als Stand-In

Das verfrühte Gruppenaus wurde abgewendet, allerdings musste das Team nun zwangsweise mit seinem Coach, Damien 'maLeK' Marcel, spielen.

Der Franzose maLeK begleitet Team EnVyUs schon seit Anfang 2017 als Coach und spielte selbst Counter-Strike: Source auf einem ansehnlichen Level, weshalb viele an die Franzosen glaubten.

So wichtig ist ein eingespieltes Team

Starspieler ScreaM tat sein Möglichstes, um sein Team über die Zielgerade zu schleifen. Durch die individuelle Leistung ging EnVyUs mit zehn T-Runden in Führung.

Doch wurde auf der CT-Seite deutlich, wie wichtig RpK und ein eingespieltes Team sind. Die Russen von Quantum Bellator Fire machten maLeK als Schwachstelle ausfindig und das Teamplay von EnVyUs brach zusammen. Das entscheidende Match wurde verloren und der Traum vom Major ist geplatzt.

maLeK kennt als Coach die Abläufe seiner Spieler und Taktiken der Gegner, doch ist vergleichsweise unerfahren in der Position des Spielers. Er muss die genauen Zeitpunkt für das Helfen seiner Team-Mates und Verschieben kennen.

Gleichzeitig sind es die restlichen Spieler gewohnt, mit dem erfahrenen RpK zu spielen, auf den sie sich in jeder Situation verlassen können. ScreaM und Co. wissen, wie dieser mit bestimmten Situationen umgeht. Diese Sicherheit fehlt mit einem Stand-In wie maLeK.

Parallelen zum traditionellen Sport

Auch die Teams im Fußball werden regelmäßig durch die verletzungsbedingten Ausfälle von Leistungsträgern stark getroffen. Borussia Dortmund hat diese Saison beispielsweise immer wieder mit Guerreiro, Schmelzer und Durm Ausfälle auf der Position des Außenverteidigers zu beklagen.

Während es in CS:GO nahezu keine Auswechselspieler gibt, die zusätzlich auch noch von der Spielstärke her mit dem Stammspieler konkurrieren können, werden Schlüsselpositionen im Fußball leichter kompensiert. FC Bayern München hat einen breit aufgestellten Kader und kann den Ausfall von einen Hummels oder Boateng mit Süle oder Martínez ausgleichen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel