vergrößernverkleinern
Es ist die Schocknachricht für alle Counter-Strike-Fans: Die Intel Extreme Masters 2020 in Katowice finden in diesem Jahr ohne Publikum statt.
Das erste DreamHack-Masters-Turnier wird in diesem Jahr eine reine Online-Veranstaltung. © ESL / Adela Sznajder (2019)
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Das erste DreamHack-Masters-Turnier wird in diesem Jahr eine reine Online-Veranstaltung. Dafür erhöht sich jedoch der Prizepool des Counter-Strike-Turniers.

Die DreamHack gab bekannt, dass das das beliebte Turnierformat - die DreamHack Masters - als reines Online-Turnier stattfinden wird. Zumindest für das erste Masters-Event soll diese Handhabe gelten. Zusätzlich wurden dem Preisgeld 50.000 US-Dollar hinzugefügt. 

Neben der Umwandlung zu einem online-only-Event, wurde auch der Name der Veranstaltung angepasst. Ab sofort trägt das erste Masters-Event des Jahres den Zusatz "Spring" und ist mit 300.000, anstatt den bisher genannten 250.000 US-Dollar prämiert. Ob auch bei weiteren Masters-Turnieren so verfahren wird, bleibt abzuwarten.

Mai bis Juni

Die DreamHack Masters Spring, so der neue Name, findet in diesem Jahr vom 19. Mai bis einschließlich 14. Juni statt. Ursprünglich war die Austragung in Jönköping, Schweden als Teil der DreamHack Summer geplant. Doch auch diese wurde nun auf den sechsten August verschoben. Hier ist ebenfalls noch nicht klar, ob sich das Datum halten lässt.

Anzeige

>> Jetzt die neue eSPORTS1-App hier herunterladen <<

Teams können sich im Zuge diverser Qualifier für das Turnier qualifizieren. In Europa treten unter anderem BIG, mouze und G2 Esports gegen die internationale Konkurrenz an. In Nordamerika stehen bereits Evil Geniuses und Team Liquid als Gruppenteilnehmer fest. 

Nächste Artikel
previous article imagenext article image