vergrößernverkleinern
MIBR hat zur Zeit eher weniger Spaß
MIBR hat zur Zeit eher weniger Spaß © MIBR
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Veranstalter ESL zieht aus der "Coaching Bug"-Affäre Konsequenzen und ersetzt für die IEM New York MIBR und Hard Legion mit Chaos und dem Gewinner aus IG vs. HellRaisers.

MIBR und Hard Legion sind nicht länger an einer Teilnahme beim IEM New York berechtigt. Die ESL reagiert damit auf die "Coaching Bug"-Affäre, die Anfang September für einen Skandal sorgte. Chaos Esports Club und der Gewinner aus Invictus Gaming gegen HellRaisers werden die freigewordenen Plätze einnehmen.

ESL zieht Konsequenzen

Vor zwei Wochen wurden die Trainer von MIBR und Hard Legion für schuldig befunden, den Coaching Bug mehrfach ausgenutzt und sich so einen unfairen Vorteil erschlichen zu haben. Dies soll auch schon in früheren RMR-Turnieren stattgefunden haben, weshalb Valve ihnen alle Punkte gestrichen hat. Zusätzlich erhielten die Trainer Ricardo "dead" Sinigaglia von MIBR und Aleksander "MechanoGun" Bogatiryev von Hard Legion eine sechs-monatige respektive zwei-jährige Suspendierung durch die Esports Integritätskommission (ESIC).

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Chaos wird MIBR ersetzen, weil sie in Amerika laut RMR-Rang das nächstbeste Team sind. Auf der anderen Seite wird der Gewinner aus Invictus Gaming vs. HellRaisers den Platz von Hard Legion einnehmen. Beide schnitten in der CIS-Qualifikation auf dem fünften und sechsten Platz ab.

Anzeige

Drei weitere Teams haben ihre Teilnahme fürs IEM New York zurückgezogen. Gen.G, Swole Patrol und Yeah Gaming mussten das Event wegen Roster-Problemen absagen. RBG und Rebirth Esports ziehen nach und nehmen zwei der drei Startplätze in Anspruch. Der letzte freie Platz ist noch nicht vergeben, wird aber in den kommenden Tagen bekanntgegeben.

Das IEM New York 2020 startet für die nordamerikanischen Teams am 6. Oktober, während sich die CIS-Teams bis zum 13. Oktober gedulden müssen.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image