vergrößernverkleinern
Bei der DreamHack Open Fall nehmen 16 Teams teil.
Bei der DreamHack Open Fall nehmen 16 Teams teil. © DreamHack
Lesedauer: 3 Minuten
teilenE-MailKommentare

Zehn Tage lang werden sich die besten Counter-Strike: Global Offensive Teams Europas bei der DreamHack Open Fall duellieren. Die Gruppenphase startete am 15. Oktober.

Bei der DreamHack Open Fall geht es für die teilnehmenden Teams um einiges. Neben einem Preispool von 115.000 US-Dollar stehen in erster Linie die heißbegehrten Regional-Major-Ranking (RMR) Punkte sowie die ESL Pro Tour Circuit Punkte zur Vergabe.

Die RMR-Punkte sind wichtig für eine mögliche Qualifikation zum nächsten Major, die Pro Tour Punkte ermöglichen die Teilnahme an ESL Pro Tour Events. Das erstplatzierte Team darf sich obendrein über die Teilnahme an der IEM XV - Global Challenge, die im Dezember 2020 stattfindet, freuen. Dort geht es zwischen acht Teams um satte 500.000 US-Dollar.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Das Teilnehmerfeld setzt sich aus den Top11 Teams der Europäischen RMR-Rangliste sowie fünf weiteren Teams, die sich durch den Closed Qualifier kämpfen konnten, zusammen. Diese 16 Teams wurden auf vier Gruppen aufgeteilt.

Anzeige

Gruppe A

Die Gruppe A sollte die absolute Todesgruppe der DreamHack Open Fall werden. Vier starke Teams sind vertreten:

  • Team Vitality (Frankreich)
  • fnatic (Schweden)
  • OG (Europa)
  • mousesports (Europa)

Vitality und OG sind derzeit in der Top10 der Weltrangliste beheimatet, aber auch mit fnatic und mousesports muss man immer rechnen. Gerade mousesports mit Neuzugang Aurmias "bymas" Pipiras konnten zuletzt bei der ESL Pro League einen starken vierten Platz erreichen. Die drei anderen Teams ihrer Gruppe schafften es nicht einmal in die Top8.

Gruppe B

In der Gruppe B werden alle Augen auf das dänische Derby zwischen Astralis und Heroic gerichtet sein.

  • G2 (Frankreich)
  • Astralis (Dänemark)
  • Heroic (Dänemark)
  • Endpoint (Europa)

Astralis spielen bei der DreamHack Open Fall erstmals wieder mit Andreas "Xyp9x" Hojsleth, nachdem es kürzlich zu einem überraschenden Transfer gekommen war. Man darf sehr gespannt sein welches Team sich diesmal als die Crème de la Crème von Dänemark erweist. G2 haben auch gute Chancen die Gruppenphase zu überstehen, wenn sie sich gegen eines der dänischen Teams durchsetzen können. Für Endpoint werden diese drei Teams wohl eine Aufgabe zu groß sein.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Gruppe C

Die Gruppe C ist aus deutscher Sicht sehr interessant da hier die Recken von BIG vertreten sind.

  • GODSENT (Europa)
  • BIG (Deutschland)
  • FaZe (Europa)
  • sAw (Portugal)

Für die Portugiesen von sAw sollte die Qualifikation zum Event schon der Höhepunkt gewesen sein, mit BIG und dem FaZe Clan haben sie zwei der besten Teams der Welt gegen sich. FaZe konnten zuletzt die IEM New York 2020 Europe gewinnen und kommen mit ordentlichem Rückenwind ins Event. Auch für Godsent könnte die DreamHack Open Fall bereits in der Gruppenphase enden.

GRUPPE D

In Gruppe D haben wir mit Sprout einen weiteren deutschen Vertreter im Turnier. 

  • ENCE (Finnland)
  • North (Dänemark)
  • NiP (Schweden)
  • Sprout (Deutschland)

Alle drei Gegner von Sprout haben in letzter Zeit eher durchwachsene Ergebnisse abgeliefert, daher stehen die Chancen gar nicht so schlecht, es aus der Gruppe zu schaffen.

Die Gruppenspiele der DreamHack Open Fall laufen vom 15. Oktober bis zum 17. Oktober, die ersten beiden Teams jeder Gruppe qualifizieren sich für die Playoffs. Am Montag, 19. Oktober startet die Playoff-Phase im Double-Elimination Format, das große Finale findet am Sonntag, dem 25. Oktober statt. 

Nächste Artikel
previous article imagenext article image