vergrößernverkleinern
© Valve
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Seattle - The International gehört seit 2011 zu den größten Turnieren aller eSports-Disziplinen. Jährlich bricht das Dota 2-Event den Preisgeldrekord – so auch jetzt.

Das The International 2017 in Dota 2, ausgetragen vom 02. bis 12. August in der KeyArena, hat seit Mittwochabend den Preisgeldrekord gebrochen.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Mit mehr als 20.770.000 Millionen US-Dollar wurde die Marke aus dem Vorjahr übertroffen – bisher bricht das TI jährlich den Rekord.

Kein Ende in Sicht

Nachdem der Preis-Pool des Mega-Events, an dem auch die deutschen Stars KheZu, KuroKy und FATA- teilnehmen werden, zwischendurch eine kleine Flaute erlebte und nicht mehr auf Rekordkurs war, sah es über die letzten Wochen und Tage wieder deutlich besser aus – ein neuer Meilenstein war am Ende nur eine Frage der Zeit.

Anzeige

Mit mehr als vier Wochen Zeit könnte das Preisgeld für das Valve-Event weiter steigen und unbekannte Sphären erreichen.

Durch das Compendium können sich Spieler Ingame-Items erspielen, ein Teil des Geldes geht in den Preispool – bisher scheint die Kauflust der Gamer nicht gesättigt. Experten gehen davon aus, dass auch die 22-Millionen-Marke noch geknackt werden könnte.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image