vergrößernverkleinern
© ESL – Helena Kristiansson
Lesedauer: 3 Minuten
teilenE-MailKommentare

Hamburg - Das erste Major der neuen Dota 2-Saison steht an. SPORT1 zeigt, welche der acht Teams die größte Chance auf den Titel der ESL One Hamburg haben.

Von Tobias Kämpfe

Erst zwei Monate sind seit The International 2017 vergangen und schon gehen die besten Dota 2-Teams der Welt wieder auf Punktejagd, um auch 2018 beim größten Dota 2-Event - The International - dabei zu sein.

Bei der ESL One Hamburg versammeln sich acht der besten Teams im Kampf um eine Million US-Dollar und den ersten Major-Titel der neuen Saison. Doch wer von ihnen hat die größte Chance, die Barclaycard Arena als Sieger zu verlassen?

Anzeige

Wir haben keine Chance, also nutzen wir sie!

Die Wenigsten werden das chinesische Team Keen Gaming auf der Rechnung haben. Die Asiaten gelten daher als absolutes Überraschungsteam und machten auch erst im Qualifikationsturnier für die ESL One Hamburg so richtig auf sich aufmerksam. 

Ähnlich ergeht es dem Teilnehmer aus Südamerika: SG e-sports. Die Brasilianer werden als Underdog gehandelt, obwohl sie bereits beim Major in Kiew dabei waren. Damals trat das Team jedoch in einer anderen Konstellation an. Lediglich Adriano de Paula "4dr" Machado ist wieder mit von der Partie.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Für Fnatic ist die Teilnahme bei diesem Major an sich schon eine Überraschung. Sie ersetzen das philippinische Team HappyFeet, welches aufgrund von Visa-Problemen nicht am Turnier mitspielen kann. Vom alten Team, das bereits bei The International 2017 teilnahm und dort kaum Chancen hatte, sind nur noch Djardel Jicko B. "DJ" Mampusti und Khoo "Ohaiyo" Chong Xin übrig.

Das größte Potenzial aus der Gruppe der Außenseiter hat Team Secret mit dem deutschen Spieler Adrian "Fata" Trinks. Er kam im September von Cloud9 und soll zusammen mit dem Dänen Marcus "Ace" Hoelgaard für neue Erfolge sorgen.

Jäger und Gejagte

Größere Chancen auf den Titel bei der ESL One Hamburg haben unter anderem die Jungs von Evil Geniuses. Die Nordamerikaner haben ihren Qualifier dominiert und sind ohne Niederlage ausgekommen. Besonders die Rückkehr vom US-Amerikaner Clinton "Fear" Loomis in das aktive Lineup macht vielen Fans große Hoffnungen.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Als CIS-Team hat es Virtus.pro nach Hamburg geschafft. Die Osteuropäer sind ohne einen einzigen Spielerwechsel in die neue Saison gestartet und können von ihrer Beständigkeit profitieren. Zudem standen sie bereits beim Kiev Major 2017 im Finale, auch wenn sie dort eine 2:0-Führung noch aus der Hand gaben und verloren.

Sie gilt es zu schlagen

Sowohl Team Liquid als auch Newbee wurden zur ESL One Hamburg eingeladen. Der Major-Titel wird ohne Zweifel zwischen diesen beiden Teams entschieden, denn sie waren es, die sich bei The International 2017 im Finale gegenüberstanden.

Wenn du hier klickst, siehst du Youtube-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Youtube dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Am Ende hatte der deutsche Spieler Kuro "KuroKy" Salehi Takhasomi mit seinem Team die Nase vorn und wurde zum eSports-Millionär. Obwohl die Chinesen von Newbee zuletzt etwas schwächelten, sind sie dennoch ein ebenbürtiger Gegner und haben erneut gute Aussichten auf das Finale.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image