vergrößernverkleinern
© ESL
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Die neue Dota 2-Saison begann mit einem Paukenschlag. Das russische Team Virtus.pro holte den Titel der ESL One Hamburg und legt einen perfekten Start hin.

Von Tobias Kämpfe

Hamburg als erster Gradmesser

Die ESL One in der Hamburger Barclaycard Arena bot den Dota 2-Fans ein echtes Spektakel. Im Vorfeld des ersten Majors der Saison wurden Team Liquid mit dem deutschen eSports-Star KuroKy und das chinesische Team Newbee als klare Favoriten auf den Titel gehandelt.

Beide Teams bestritten im August das Endspiel im The International 2017, dem größten Dota 2-Turnier überhaupt. Dort ging es um ein Gesamtpreisgeld von fast 25 Millionen US-Dollar.

Anzeige

Doch in Hamburg hießen die Finalisten Team Secret und Virtus.pro. Beide Teams sicherten sich damit erste wichtige Pro Circuit-Punkte im Rennen um die Qualifikation für das nächste The International im kommenden Jahr. Da die Saison gerade erst begonnen hat, war die ESL One nur der erste Schritt eines langen Weges.

Virtus.pro erstmals Major-Champion

Der Gewinn eines Majors ist immer etwas Besonderes. Im Falle von Virtus.pro war es sogar der allererste Titel und daher freute sich das russisch-ukrainische Mix-Team umso mehr.

Sie blieben das gesamte Turnier über ungeschlagen und besiegten sowohl Team Liquid als auch Newbee. Zeit zum Ausruhen bleibt VP jedoch nicht, denn in Kroatien wartet mit der Dota Pit League bereits das nächste Event, das es zu bestreiten gilt. Auch hier sind die Chinesen und das Team von KuroKy unter den Teilnehmern. Genauso wie OG, das ebenfalls zu den Topteams in Dota 2 gehört.

In der noch jungen Saison mit großer Turnierdichte muss also auch Virtus.pro noch zeigen, wozu es wirklich im Stande ist.

Erfolgreiche Integration

Bei Team Secret stellte sich die Verpflichtung von Ace und dem Deutschen FATA- als Glücksgriff heraus. Auf Anhieb schafften sie den Sprung in ein Major-Finale und integrierte die beiden neuen Spieler perfekt.

Das große Potenzial, das Team Secret bereits im Vorfeld zugesprochen wurde, scheint sich also zu bestätigen. Für FATA- und Co. geht es Ende November auf die Reise nach Shanghai, um bei den The Perfect World Masters die nächsten Erfolge einzufahren.

Dort könnte man erneut auf Newbee treffen, das Team Secret in der Gruppenphase der ESL One besiegen konnte. Doch Moogy und seine chinesischen Kollegen werden alles daran setzen, den schlechten Saisonstart wiedergutzumachen.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image