vergrößernverkleinern
Der Gewinn der Omega-League ist mit 200.000 US-Dollar dotiert
Der Gewinn der Omega-League ist mit 200.000 US-Dollar dotiert © Valve
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Team Secret dominiert die OMEGA-League und hat nun sieben Turniere in Folge gewonnen. Kuro „KuroKy“ Takhasomi Mitglieder von Team Nigma erhalten MVP-Auszeichnungen.

Team Secret zeigt sich weiterhin unschlagbar und gewinnt auf beeindruckende Weise die europäische Liga der OMEGA-League. Im Finale schlugen sie den amtierenden Weltmeister OG glatt mit 3:0 und durften sich über 200.000 US-Dollar freuen. Das Team setzt damit den Trend fort, alle Finalspiele seit Mai 2020 mit 3:0 zu gewinnen.

Wer soll Secret schlagen?

Die Dominanz von Clement “Puppey“ Ivanovs Team in den letzten Monaten ist beängstigend. In der OMEGA-League, einem Turnier mit den besten Teams Europas, verlor Secret kein einziges Spiel und erreichte eine Partiebilanz von 17-2. Seit der ESL Los Angeles im April 2020 gewann Team Secret jedes Event, an dem sie teilnahmen. Mittlerweile steht die Serie bei sieben aufeinanderfolgenden Turniersiegen und einer Finalbilanz von 21-0 (!).

https://twitter.com/teamsecret/status/1302702294493024258

Anzeige

Gründe für diese einmalige und nie dagewesene Bilanz gibt es viele. Die individuelle Qualität der Core-Spieler und die Erfahrung des Captains sind nur zwei davon. Nennenswerter ist die perfekte Koordination und Mapcontrol von Team Secret. Jeder Spieler scheint genau zu wissen, wann er sich wo auf der Map zu befinden hat. Hinzu kommen extrem präzise und klug gewählte Picksoffs sowie Teamfights. Das Finalspiel gegen OG ist ein gutes Beispiel dafür. In der Laningphase kann OG lange gut mithalten, aber sobald es zu den wichtigen Entscheidungen des Mid- und Lategames kommt, beweist Secret immer wieder, dass sie allen anderen Teams voraus sind.

MVP-Auszeichnungen für KuroKys Team

Neben dem Eventtitel wurden auch zwei MVP-Auszeichnungen vergeben, die an Spieler von KuroKys Team Nigma gingen. Amer “Miracle-“ Al-Barkawi ist demnach der wertvollste Core-Spieler des Turniers und Maroun “GH“ Merhej der wertvollste Support. Team Nigma landete dank starker, individueller Leistungen auf dem dritten Platz.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image