vergrößernverkleinern
RNG baut nach Monet-Abgang Dota2-Team neu auf
RNG baut nach Monet-Abgang Dota2-Team neu auf © RNG / SPORT1
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Royal Never Give Up (RNG) muss nach Abgang des Star-Carrys Du "Monet" Peng jetzt ein neues Team aufbauen und bedient sich dafür beim direkten Konkurrenten.

Royal Never Give Up (RNG) muss nach den Abgängen von Star-Carry Du "Monet" Peng und Midplayer Liu Yuhao das Team umbauen. Sie bedienen sich beim Newcomer-Team von Sparking Arrow Gaming, die das "BEYOND EPIC: China"-Turnier gewannen.

RNG steht vor einem Neuanfang

RNGs bisheriger Offlaner Su "flywin" Lei verlässt das Team Richtung Sparking Arrow Gaming. Bereits im Juli sind vier Spieler zwischen beiden Clubs hin und her gewechselt. Doch erst durch die Abgänge von Star-Carry Monet und Midplayer Liu Yuhao (Beide zu Team Aster) wurde RNG zum Neuanfang gezwungen.

Der erste Neuzugang heißt Zhong Liushuai, spielt in die Carry-Position und hat zuletzt mit Sparking Arrow Gaming für Aufsehen gesorgt. Der 22-jährige trieb sich bisher in der Tier-2-Szene herum, konnte sich aber durch Siege in der CDA-League und beim "BEYOND EPIC: China"-Turnier einen Namen machen. Für die Offlane-Position kehrt Sun "Srf" Runfa ins Team zurück. Er wurde Anfang des Jahres an CDEC Gaming ausgeliehen, die ihn aber letztlich nicht verpflichten wollten.

Anzeige
Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Das neue RNG-Roster in der Übersicht:

  1. Zhong Liushuai
  2. Gao "Setsu" Zhenxiong
  3. Sun "Srf" Runfa
  4. Chong "FelixCiaoBa" Wei Lun
  5. Xie "Super" Junhao

Valve gibt Pläne für nächste Saison bekannt

Wann das neue Team zum ersten Mal in offiziellen DPC-Events spielen wird, steht wegen der Unsicherheiten der kompetitiven Szene noch nicht fest. Entwickler Valve gab lediglich bekannt, dass in der kommenden Saison mindestens vier unabhängige Events in Europa und drei in China stattfinden sollen. Derzeit gehen die Verantwortlichen davon aus, dass die reguläre Saison erst Anfang 2021 fortgesetzt wird.

Viele Fans äußerten sich zuvor kritisch bezüglich Valves fehlender Kommunikation während der Corona-Krise. So hörte man von Fans, Spielern und Organisationen, dass Valves mangelhaftes Engagement zu einer Verwahrlosung der kompetitiven Szene führe.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image