vergrößernverkleinern
Die DPC steht in den Startlöchern und Dota2-Experte Alexander Englisch wagt einen Ausblick auf mögliche Gewinner und Verlierer der europäischen Liga
Die DPC steht in den Startlöchern und Dota2-Experte Alexander Englisch wagt einen Ausblick auf mögliche Gewinner und Verlierer der europäischen Liga © Valve
Lesedauer: 7 Minuten
teilenE-MailKommentare

Dota2-Experte Alexander Englisch hat sich einige Gedanken zur bevorstehenden DPC-Saison der Europa Division gemacht. Für ihn liegen die Top-Teams nah beieinander.

Ab dem 19. Januar ist es endlich soweit. Nach dem ausgefallenen “The International” aufgrund der weltweiten COVID-19 Pandemie und langer Funkstille von Seiten Valves, fällt nun endlich der Startschuss zur neuen DPC-Saison. In diesem Jahr kämpfen die besten Teams der Welt in lokalen Divisionen um Plätze beim ersten Major des Jahres. 

Jede Division besteht hierbei aus acht Teams, welche über einen Zeitraum von sechs Wochen im Best-Of-3-Format gegeneinander antreten. Im Folgenden stellen wir Euch zunächst die erste Division Europas vorstellen, welche von der DreamHack organisiert wird, um danach einen gezielten Blick auf die Teams zu werfen.

Die Bedingungen und Teilnehmer

Das Teilnehmerfeld umfasst die aktuell besten Teams Europas. Team Secret, Team Liquid, Nigma und OG wurden direkt eingeladen. Über die Qualifier konnten sich Vikin.gg, Alliance, Mudgolems und Chicken Fighters (ex. Ninjas in Pyjamas) qualifizieren. Zwar gab es in den letzten Wochen bei Mudgolems und Chicken Fighters ein paar Rosterwechsel, aber trotzdem umfasst das Teilnehmerfeld die Teams, welche auch die letzten Monate in Europa den Ton angaben. 

Anzeige

Valve hat beim Festlegen der Regeln beachtet, wie kompetitiv die Region in den letzten Monaten war und vergibt vier potentielle Plätze für das nächste Major. Der Gewinner der Division zieht hierbei direkt in die Major Playoffs ein, der Zweitplatzierte landet in der Gruppenphase. Platz 3 und 4 haben zusätzlich dazu noch eine Chance in den Major Wildcards, in welchen es gegen die Wildcardplätze der anderen Regionen geht, um einen Platz in der Gruppenphase zu erreichen. Die beiden Letztplatzierten steigen ohne Relegation direkt ab und werden durch Platz Eins und Zwei der Division 2 ersetzt.

Der Favorit: Rekordsieger Secret

Wenn es um die Frage des Titelgewinners geht, wird wohl jedes Team, welches Titelambitionen hat, erst einmal an Team Secret vorbei müssen. Obwohl die Ergebnisse des Favoriten in den letzten Turnieren eher durchwachsen waren (Platz Vier in der ESL One Germany und Platz 5/6 in der EPIC League Division 1), steht dagegen die Rekordserie von unglaublichen acht Eventsiegen in Folge.

Als würde das nicht reichen, gewann das Team um Captain Clement "Puppey" Ivanov diese allesamt mit 3:0, sowie gegen sieben verschiedene Teams. Mit Blick auf den vorherigen Höhenflug ist Team Secret trotz nachlassender Leistung im Dezember ohne Zweifel der große Favorit auf einen Sieg in der europäischen Division.

Das Mittelfeld: Kampf um Platz 2

Abseits von Team Secret fällt es mir schwer, eine verlässliche Vorhersage zu treffen, wer den heiß begehrten zweiten Platz erobern wird. Im Mittelfeld sehe ich OG, Team Liquid, Nigma und auch Vikin.gg ungefähr auf einem Level. 

OG und Nigma zeigten in den vergangenen Monaten sehr schwankende Leistungen. Während OG beispielsweise in der EPIC League Platz 2 erreichte, landeten sie in der ESL One Germany nur auf Platz 7/8. Auch Nigma pendelte zwischen Platz 3 in der Omega League und Platz 7/8 in der EPIC League sowie der ESL One Germany. Zwar hatte Nigma über lange Zeit mit dem Ausfall ihres Captains Kuro "Kuroky" Salehi Takhasomi zu kämpfen, aber ich denke, dass sie sich auch nach dessen Rückkehr noch eine Weile mit konstanten Leistungen schwer tun werden. Um bei einem so kompetitiven Teilnehmerfeld eine Chance auf Platz 2 zu haben, müssen die Leistungen von Beginn an stimmen. Dies sehe ich bei Nigma aktuell noch als Problem.

Doch auch Team Liquid und Vikin.gg weisen Schwächen auf, die ihnen trotz der Unbeständigkeit von OG und Nigma beim Erreichen von Platz 2 im Weg stehen könnten. Vikin.gg wurde über das letzte Jahr zwar immer besser und schafft es mittlerweile eine kontinuierliche Gefahr für die Top Teams in Europa darzustellen, doch fehlt ihnen noch ein wenig Konstanz für den letzten Schritt. Ihr bestes Ergebnis der Saison war Platz 3 in der EPIC League und ich denke, dass dies ebenfalls ein zu erwartendes Ergebnis in der Gruppenphase der Div 1 Europa sein kann.

Team Liquid zeigte sie sich zuletzt als Team, welches im Verlauf des Turniers, mit zunehmendem Gegnerwissen, an Stärke gewann. So zogen sie in der ESL One über das Lower Bracket ins Finale ein und starteten in der Gruppenphase der EPIC League zunächst mit 0:4, bevor sie die letzten fünf Spiele in Folge gewannen, um das Turnier am Ende auf Platz 4 zu beenden. Doch in einer Liga Phase, in der Teams nur einmal gegeneinander antreten, könnte ein schlechter Start das Weiterkommen zum Major erschweren.

Wie ihr sehen könnt, haben also alle vier Teams, denen ich die größten Chancen im Kampf um Platz 2 ausrechne, einige Hürden zu überwinden. Realistisch betrachtet, ist hier alles möglich, aber mit Blick auf die Umstände halte ich OG für das Team mit den größten Chancen. Dahinter sehe ich Team Liquid und Vikin.gg, während Nigma ohne Leistungsanstieg das erste Major der Saison verpassen könnte.

Der Tabellenkeller: Wer wird sich retten?

Kommen wir zum Schluss noch zu den drei Teams, welche in der ersten Ausgabe der europäischen Division 1 um den Abstieg kämpfen werden. Allen voran steht das ehemalige Team Ninjas in Pyjamas, welches vor kurzem aus dem Vertrag entlassen wurde und nun unter dem Namen Chicken Fighters spielt. Seit fast einem Jahr spielt der Kern des Lineups zusammen, der für die DPC-Saison Jonas "SabeRLight-" Volek mit Rasmus "Chessie" Blomdin auf der Offlane ersetzt hat. Im Gegensatz zu Vikin.gg, die über die Dauer des Jahres immer besser wurden, stagnieren die Chicken Fighters - vor allem seitdem sie sich von ihrem Captain Akbar "Sonneiko" Butaev getrennt haben. Es gelang ihnen nur selten, in großen Turnieren einen Startplatz zu erhalten und falls dies geling, scheiterte das Team schon frühzeitig. Ich denke, dass die Chicken Fighters hier Abstiegskandidat Nummer 1 sein werden und nur mit viel Glück die Klasse halten können.

Beim zweiten Abstiegsplatz wird es wohl ein enges Kopf an Kopf Rennen zwischen Alliance und Mudgolems geben. Mudgolems erreichte zwar zu ihrem Teamdebüt in der ESL One Germany einen großartigen dritten Platz, verschlechterte sich dann aber zusehends. Das Team trennte sich zwischenzeitlich von ihrem Support Milan "MiLAN" Kozomara und Midplayer Dusko "BoraNija" Boranijasevic. Ersetzt wurden sie durch Malthe "Biver" Winther und den Deutsch-Russen Leon "Nine" Kirilin. Die Frage wird sein, wie schnell das Team mit geändertem Lineup an die europäische Spitze anschließen kann, um den Abstieg zu vermeiden.

Bei Alliance ist die Lage ähnlich. Zu Beginn des letzten Jahres waren die Ergebnisse top, aber seit dem Wechsel von Neta "33" Shapira und Adrian "Fata" Trinks verlor die schwedische Organisation zunehmend an Boden. Nach einem Scheitern in der Division 1 der Epic League, konnten sie zwar Division 2 gewinnen, nichtsdestotrotz scheint das Team immer noch nicht konstant genug, um den Top-Teams der Division gefährlich zu werden.

Im Kampf um den Klassenerhalt favorisiere ich Alliance, wobei auch Mudgolems ein guter Start mit neuem Lineup den entscheidenden Vorteil geben könnte, um am Ende die Spielklasse zu halten.

Meine Prognose für die Europa-Division

  1. Team Secret
  2. OG
  3. Vikin.gg
  4. Team Liquid
  5. Nigma
  6. Alliance
  7. Mudgolems
  8. Chicken Fighters
Nächste Artikel
previous article imagenext article image