vergrößernverkleinern
FC Erzgebirge Aue  - Team Presentation
Dank einer Bundesliga-Regel durfte Zeugwart Tommy Käßemodel als Spieler auch mit auf das Teamfoto von Erzgebirge Aue © Getty Images
teilenE-MailKommentare

Tommy Käßemodel ist der schlechteste spielbare Fußballer bei FIFA18. Er ist aber eigentlich gar kein Fußballer, sondern der Zeugwart von Erzgebirge Aue.

Tommy Käßemodel ist der schlechteste spielbare Akteur in FIFA18. Er ist aber eigentlich der Zeugwart des FC Erzgebirge Aue und kein Fußball-Profi. Aber wie kommt der Mitarbeiter des Zweitligisten überhaupt dazu, einen Charakter im virtuellen Fußball-Spiel zu haben?

Aue hatte ein Problem. Eine Bundesliga-Regel besagt, dass im Kader mindestens vier Spieler sein müssen, die in der eigenen Jugend ausgebildet wurden. 

Da der sächsische Zweitligist allerdings nur drei solcher Spieler zur Verfügung hatte, wurde kurzerhand Käßemodel als Spieler angemeldet und mit einem Profivertrag ausgestattet. Als ehemaliger Jugendtorwart von Erzgebirge Aue war der 29-Jährige qualifiziert für diese "local player"-Regelung. 

Mit einem Rating von 46 ist der Zeugwart einer von zehn Spielern am untersten Ende der Wertungen. EA hat Käßemodel aber als zentralen Mittelfeldspieler kategorisiert. Das ist vielleicht auch der Grund für seine schlechten FIFA-Werte. Als Torwart würde seine desaströse Geschwindigkeitswertung von 23 sicher nicht so sehr ins Gewicht fallen.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image