Kein Deutscher dabei! FIFA 18 gibt “Team of the Year” bekannt
teilenE-MailKommentare

Vielen Fans von FIFA 18 fehlt beim Blick auf die Jahresauswahl vor allem ein Spieler, der es bei der Wahl nicht ins Team of the Year geschafft hat.

Die Jahresauswahl für den Modus im FIFA Ultimate Team (FUT) ist gerade erst verkündet worden und dennoch gibt es innerhalb der FIFA-Community direkt viele negative Stimmen.

Denn trotz der großen Namen wie Cristiano Ronaldo, Lionel Messi oder Luka Modric fehlt vielen Zockern ein großer Name in der Abwehrreihe.

Wo ist Valencia?

Dort fiel die Entscheidung auf die Akteure Sergio Ramos und Marcelo von Real Madrid, Leonardo Bonucci vom AC Milan und Dani Alves von Paris Saint-Germain. Der Brasilianer ist zum dritten Mal in Folge dabei.

Doch die Fans der Fußballsimulation sind mit Alves nicht zufrieden. Nur kurz nach dem EA Sports die komplette Defensive präsentierte, machten einige Fans ihrem Unmut Luft. Auf Twitter zeigten sie Unverständnis darüber, dass nicht Antonio Valencia von Manchester United als Rechtsverteidiger ins Team gewählt wurde.

TOTY ohne Deutsche

Auch Joshua Kimmich schaffte es nicht in die Auswahl. Im Mittelfeld wurde Reals Toni Kroos von Teamkamerad Modric übertrumpft.

Damit war seit FIFA 13 erstmals kein Akteur aus der Deutschland unter den besten FIFA-Charakteren des Jahres. 

SPORT1 war Medienpartner beim Auswahlprozess zum Team des Jahres. Seit FIFA 12 gibt es die Wahl zum Team of the Year, kurz TOTY genannt. Die elf Spieler, die es ins TOTY schaffen bekommen danach eine blaue Spezialkarte im Ultimate-Team-Modus.

teilenE-MailKommentare