So zockte sich der neue FIFA18-Meister zum Titel
teilenE-MailKommentare

Die deutsche Meisterschaft in FIFA 19 bekommt Zuwachs. Neben dem Einzelturnier startet die DFL in diesem Jahr einen neuen Klub-Wettbewerb.

Die Deutsche Fußball Liga (DFL) hat erste Details zur geplanten eFootball-Meisterschaft für Bundesliga-Klubs bekannt gegeben. Demnach startet der neue Wettbewerb mit dem Namen "VBL Club Championship" am 15. Januar 2019 mit dem ersten Spieltag. Kooperationspartner ist die Firma Electronic Arts, welche die führende FIFA-Spielreihe herausgibt.

Jeder Verein tritt einmal gegen jeden Konkurrenten an. Generell werden die Spieltage im Online-Modus gespielt, ein Top-Spiel pro Woche wird als TV-Studioproduktion ausgetragen, wozu die Spieler vor Ort sein werden. Teilnehmende Vereine können bis zum 21. Dezember einen Kader mit einer Größe von zwei bis vier Spielern nominieren. Der Deutsche Klub-Meister der "VBL Club Championship" soll Mitte März 2019 feststehen.

-----

Zum Thema:

So gehen die Bundesligisten in die eSports-Saison

eSports: Hier läuft die Bundesliga der Premier League davon

-----

Bisher existierte auf dem deutschen eFootball-Markt mit der "TAG Heuer Virtual Bundesliga" eine inoffizielle Meisterschaft für Einzelspieler. Die neue DFL-Liga ist ausschließlich eSport-Profis der Bundesliga-Klubs vorbehalten und wird als Team-Wettbewerb ausgespielt. Bisher besitzen elf Vereine aus der 1. und 2. Bundesliga ein eigenes eSport-Team.

Amtierender Champion der VBL ist Tim "TheStrxnger" Katnawatos vom FC Basel. Er gewann im April im Finale des Wettbewerbs gegen den Österreicher Mirza Jahic, der für den 1. FC Köln antrat. SPORT1 übertrug die K.o.-Phase des Events live und exklusiv auf deutsch im Stream und im Free-TV.

Über den neuen Wettbewerb "VBL Club Championship" soll es ebenfalls Punkte für die neustrukturierten FIFA 19 Global Series geben, die am Ende zur WM-Qualifikation in der Fußballsimulation führt.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image