Lesedauer: 4 Minuten
teilenE-MailKommentare

Ältere FIFA-Fans schwelgen bis heute in den Erinnerungen an den Hallenfußball aus FIFA 97 und 98. Mit Volta kommt das Feeling von damals in FIFA 20 zurück.

Von Florian von Stackelberg

In der modernen Fußballwelt wird immer wieder bemängelt, dass die echten Straßenfußballer fehlen. Zumindest im virtuellen Bereich ändert sich das mit FIFA 20 endlich wieder. Der neue Modus heißt Volta und verspricht Action und Abwechslung. Und vor allem eine Weiterentwicklung des bisher dagewesenen.

FIFA 20: Das ist Volta

"Ich sollte betonen, dass VOLTA FOOTBALL nicht einfach nur FIFA Street oder der Hallenfußball von früher ist. VOLTA FOOTBALL bietet erstmals Straßenfußball auf der Grundlage unserer Frostbite-Engine!", schreiben Jeffrey Antwi und das VOLTA FOOTBALL-Entwicklerteam um Thomas Caleffi und Gabriel Zaro in einer Pitch-Note dazu.

Anzeige

Tatsächlich spielt sich der neue Modus spektakulär, die Bewegungen der Spieler wirken unglaublich geschmeidig, die Technik ist fein steuerbar. Und die verschiedenen Modi innerhalb von Volta versprechen auch langfristig Spaß.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Spiel-Modi:

  • „Rush“: Hier kann im 3 vs. 3 oder 4 vs. 4 gezockt werden. Die Besonderheit bei „Rush“ ist, dass ohne Torwart gespielt wird und die Tore eher denen im Eishockey ähneln.
  • „Straßenfußball mit Torhütern“: Hier wird im 4 vs. 4 oder 5 vs. 5 gekickt, Torhüter gibt es in diesem Modus. Gespielt wird auf Futsal-Tore.
  • „Futsal“: Hier wird im 5 vs. 5 gespielt, ebenfalls mit Torhütern und Futsal-Toren. Dazu gibt es hier Schiedsrichter, die die Regeln sehr viel genauer nehmen als bei den anderen Modi. Eben wie beim "echten" Futsal.

Was alle verbindet ist, dass es weder Abseits, noch gelbe oder rote Karten gibt, auch Verletzungen sind ausgestellt. Die Aufstellung eurer Mannschaft könnt ihr selbstverständlich variieren um sie auf eure Spielweise anzupassen.

Für einen authentischen Flow in den Spielen sorgen auch die Spielstätten. Sie reichen vom Cage über die Halle bis hin zu Hochhausdach mitten in Großstädten. Dabei kann in den meisten Fällen gewählt werden ob ihr mit oder ohne Bande spielen möchtet. Dazu könnt ihr die Größe des Spielfeldes auswählen, hier gibt es große, mittlere und kleine Felder.

Kleiden wie die eSports-Profis? Kein Problem! Der SPORT1-eSports-Shop! | ANZEIGE

Kurz, schnell, gut - Volta in FIFA 20

Auch die Spiele selbst sind kurzweilig mit drei Echtzeit-Minuten Spielzeit. Sogar "Buzzer-Beater" wie aus dem Basketball bekannt, sind möglich: Erfolgt ein Schuss vor der Schlusssirene, das Tor fällt aber erst danach, zählt es trotzdem. "Diese Mechanik sorgt in den letzten Spielsekunden für zusätzliche Spannung und Unverhersehbarkeit", schreiben die Entwickler.

Auch die im Zusammenhang mit FIFA oft diskutierte Ballphysik ist in Volta angepasst. Der Ball ist kleiner als auf dem Rasen und springt deutlich weniger – so wie man es von realen Futsal-Bällen kennt.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

All diese vielversprechenden Neuerungen sind eingebunden in verschiedene Möglichkeiten der Nutzung von Volta.

  • „Volta Football Anstoß“: Hier könnt ihr mit den Profis eurer Lieblingsmannschaft in dem Modus antreten, der euch am meisten Spaß macht, vom 3 vs. 3 bis zum Futsal.
  • „Volta Story“: Euer Avatar, eure Story! „In der VOLTA-STORY müsst ihr eure eigene Mannschaft zusammenstellen und euch für die VOLTA-Weltmeisterschaft in Buenos Aires qualifizieren, um den wichtigsten Titel im Kleinfeld-Fußball abzuräumen“, schreiben die Entwickler dazu. Achja: Euren eigenen Avatar müsst ihr natürlich auch erstellen und könnt diesen auch weiterentwickeln.
  • „Volta-Tour“: Ihr zockt an 17 verschiedenen Locations rund um die Welt. Mit jedem Sieg könnt ihr einen Spieler der gegnerischen Mannschaft auswählen und so euer eigenes Team besser machen.
  • „Volta-Liga“: Das ist der Online-Modus, hier könnt ihr euch wie in bisher bekannten Online-Spielmodi von FIFA in einer Liga mit Auf- und Abstieg beweisen.

Volta verspricht eine echte Revolution. Es ist eigentlich ein komplett eigenes Spiel das die Entwickler in FIFA 20 integriert haben. Es gibt schier unendliche Möglichkeiten aus verschiedenen Modi, auch die Gestaltung des eigenen Avatars hat eigentlich keine Grenzen. Und deshalb darf sich jeder auf Volta freuen. Action, Innovation und ein unverwechselbares Spielerlebnis, das verspricht Volta.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image