vergrößernverkleinern
Dortmunds Hakimi ist auch bei FIFA 20 offensivfreudig
Dortmunds Hakimi ist auch bei FIFA 20 offensivfreudig © SPORT1
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

München - In FIFA 20 messen sich in der "Bundesliga Home Challenge" eSportler und Bundesliga-Profis virtuell. Zwei Spieltage sind absolviert, die DFL bestätigt zwei weitere.

Die "Bundesliga Home Challenge" wird auch an den beiden kommenden Wochenenden stattfinden.

Wie die Deutsche Fußball Liga (DFL) am Dienstag mitteilte, wird der Wettbewerb in der Simulation FIFA 20 um zwei Spieltage verlängert. Es werden erneut 29 der 36 deutschen Profiklubs teilnehmen, darunter auch wieder das Schiedsrichter Duo Deniz Aytekin/Daniel Schlager.  

eSports LIVE - Die SPORT1 Super League ab 17 Uhr im HIER im STREAM

Anzeige

Am Samstag kommt es unter anderem zum Duell zwischen Borussia Dortmund und RB Leipzig, am Ostersonntag treffen die beiden Schiedsrichter auf Darmstadt 98. Üblicherweise ist pro Team mindestens ein Lizenzspieler und "eine Person aus dem entsprechenden Klub oder dessen Umfeld", wie zum Beispiel ein eSportler, am Start. 

Jede Begegnung des Turniers besteht aus zwei einzelnen Partien, insgesamt sind 25 Minuten Spielzeit pro Ansetzung vorgesehen. Offiziell geht der neue Wettbewerb jedoch in keine sportliche Wertung ein. Aktuell ruht wegen der Coronakrise sowohl der Spielbetrieb in den Fußball-Ligen als auch in der FIFA Global Series der eSportler.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image