vergrößernverkleinern
SPORT1 zeigt die Bundesliga Home Challenge LIVE im Free-TV.
SPORT1 zeigt die Bundesliga Home Challenge LIVE im Free-TV. © DFL Deutsche Fußball Liga
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

München - Die Bundesliga Home Challenge geht am Osterwochenende in die dritte Runde. SPORT1 zeigt den dritten Spieltag des großen FIFA-Turniers LIVE im Free-TV und im Stream!

Der dritte Spieltag der Bundesliga Home Challenge steht vor der Tür. Am Wochenende treten wieder zahlreiche Clubs aus der ersten und zweiten Bundesliga auf dem virtuellen Rasen gegeneinander an.

SPORT1 überträgt den dritten Spieltag der Bundesliga Home Challenge am Samstag um 15.30 Uhr LIVE im TV und STREAM und am Sonntag ab 15.20 Uhr LIVE im STREAM!

30 Teams treten an

Nachdem am ersten Spieltag ursprünglich nur 26 Teams an der Home Challenge teilgenommen haben, ist die Zahl der teilnehmenden Mannschaften inzwischen auf 30 angestiegen. Mit dabei sind unter anderem auch ein Schiedsrichter-Team bestehend aus Deniz Aytekin und Daniel Schlager. Gespielt wird FIFA20 - ausschließlich auf der PlayStation 4. Im sogenannten 85-Modus treten die Teams in jeweils zwei Einzelspieler-Partien gegeneinander an.

Anzeige

>> Jetzt die neue eSPORTS1-App hier herunterladen <<

Die Teams selbst bestehen dabei in der Regel aus einem Fußballprofi des entsprechenden Clubs und einer Person, die entweder beim Verein angestellt ist oder aus dem unmittelbaren Umfeld stammt.

Live auf SPORT1

SPORT1 überträgt den dritten Spieltag LIVE und im Stream. Die Partien am kommenden Osterwochenende im Überblick:

Samstag:

  • Borussia Mönchengladbach - Eintracht Frankfurt (15:30)
  • FC Schalke 04 - Hannover 96 (16:20)
  • Borussia Dortmund - RB Leipzig (17:10)
  • SV Werder Bremen - VFL Wolfsburg (18:00)
  • Arminia Bielefeld - SSV Jahn Regensburg (18:50)
  • 1. FC Köln - VFL Bochum (19:40)
  • Bayer 04 Leverkusen -  VfB Stuttgart (20:30)
  • SPVGG Greuther Fürth - Holstein Kiel (21:20)

Sonntag:

  • Dynamo Dresden - Hertha BSC (15:30)
  • 1. FSV Mainz 05 - FC Augsburg (16:20)
  • SV Wehen Wiesbaden - Hamburger SV (17:10)
  • Team Schiedsrichter - SV Darmstadt 98 (18:00)
  • TSG Hoffenheim - FC. St. Pauli (18:50)
  • 1. FC Union Berlin - 1. FC Nürnberg (19:40)
  • SC Paderborn - SC Freiburg (20:30)

Offiziell geht der neue virtuelle Wettbewerb aber in keine für die Bundesliga relevante Wertung ein. 

Nächste Artikel
previous article imagenext article image