vergrößernverkleinern
Dortmund-Star Jadon Sancho erhält 96 Punkte auf seiner TOTSSF-Karte
Dortmund-Star Jadon Sancho erhält 96 Punkte auf seiner TOTSSF-Karte © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

München - Bis zur Corona-Unterbrechung wirbelt Jadon Sancho die Defensivreihen der Bundesliga durcheinander. In FIFA20 erhält der BVB-Offensivmann die Belohnung dafür.

Shootingstar Jadon Sancho von Borussia Dortmund ist von EA Sports in das "Team of the Season So Far" (TOTSSF) berufen worden. Nun erschien die vorläufige Top-Mannschaft der Bundesliga in der beliebten Fußballsimulation.

Jetzt aktuelle Fanartikel der Bundesliga bestellen - hier geht's zum Shop! | ANZEIGE 

Dem 20-Jährigen gelangen - vor dem Revierderby gegen Schalke 04 - in 35 Pflichtspielen für den BVB 17 Tore und 19 Vorlagen. EA Sports belohnte ihn mit einem Gesamtwert von 96 Punkten. Als Offensivspieler beeindrucken vor allem Sanchos Werte in den Kategorien Tempo (98) und Dribbling (98).

Anzeige

Auch bei seinem Rating für Schüsse und Passspiel kommt der Engländer jeweils über 90 Punkte.

Für seine Körpergröße (1,80 Meter) und seine technische Spielweise ist sein Physiswert von 77 ordentlich. Natürlich liegen seine Stärken nicht in der Defensive (47).

Lewandowski und Werner übertrumpfen Sancho

Besser als Sancho wurden für das TOTSSF nur die beiden Top-Torjäger Robert Lewandowski sowie Timo Werner eingestuft. Der polnische Stürmer von Bayern München erreichte 99 Gesamt-Punkte, der deutsche Nationalspieler von RB Leipzig 97.

Vom BVB sind neben Sancho Mats Hummels, Erling Haaland, Marco Reus (alle 95) und Achraf Hakimi (91) vertreten. Der von Real Madrid ausgeliehene Marokkaner überzeugte in der Corona-Pause an der Konsole. Im Online-Revierderby unterlag er jedoch deutlich.

TOTSSF: Bundesliga-Trio unter 90

Außer Lewandowski wurden Joshua Kimmich (96) als zentraler defensiver Mittelfeldspieler, Thomas Müller (95) als zentraler Mittelfeldspieler, Serge Gnabry (93) und Alphonso Davies (91) nominiert.

Meistgelesene Artikel

Unter ein Gesamt-Rating von 90 Punkten kamen nur Augsburgs Florian Niederlechner (89), Martin Hinteregger (88, Eintracht Frankfurt) sowie Schalkes Suat Serdar (88).

Normalerweise laufen im Mai die Nominierungen zum finalen "Team of the Season" an. Wegen der Corona-Pandemie veröffentlichte EA Sports seit Ende April unter anderem von der Premier League zumindest die vorläufigen Auswahl-Teams.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image