vergrößernverkleinern
Insgesamt 51 Prime Icons sind seit Freitag in FIFAs Ultimate Team Modus spielbar
Insgesamt 51 Prime Icons sind seit Freitag in FIFAs Ultimate Team Modus spielbar © EA Sports
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Was wäre der Fußball ohne seine Legenden? Zwar verstarb mit Maradona erst kürzlich einer der ganz Großen, dafür wurden für FIFAs Ultimate Team Modus 51 neue implementiert.

Seit vergangenem Freitag gibt es 51 neue Spielerkarten in FIFAs beliebten Ultimate Team Modus: die Prime Icons. Diese ersetzen die bis jetzt da gewesenen Standard-Versionen der Legenden-Spieler. 

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Mit dabei sind auch zwei deutsche WM-Helden von 2014. Sowohl Bastian Schweinsteiger als auch WM-Rekordtorschütze Miroslav Klose sind ab sofort in den FUT-Packs erhältlich.

Von 89 bis 98

Mit einer 91er sind die beiden Deutschen aber eher am Ende des Gesamtwertungs-Spektrums anzusiedeln. Tatsächlich gibt es dieses Mal mit Pelé sogar einen Spieler, der mit einer Gesamtwertung von 98 nah an das Maximum herankommen wird. Dahinter fällt die Kurve aber schon recht schnell ab: Ein 96er-Spieler und drei 94er.

Anzeige

Die meisten der 51 Icons bewegen sich um die Werte 91 - 93. Die Übersicht:

Gesamtwertung von 98

  • Pelé (Brasilien)

Gesamtwertung von 96

  • Ronaldo (Brasilien)

Gesamtwertung von 94

  • Ronaldinho (Brasilien)
  • Lev Yashin (Russland)
  • Garrincha (Brasilien)

Gesamtwertung von 93

  • Ruud Gullit (Niederlande)
  • Thiery Henry(Frankreich)
  • Xavi Hernández (Spanien)
  • Roberto Baggio (Italien)
  • Eusébio (Portugal)

Gesamtwertung von 92

  • David Beckham (England)
  • Luís Figo (Portugal)
  • Ruud van Nistelrooy (Niederlande)
  • Andrea Pirlo (Italien)
  • Dennis Bergkamp (Niederlande)
  • Emilio Butragueño (Spanien)
  • Raúl González (Spanien)
  • Fabio Cannavaro (Italien)
  • Ryan Giggs (Wales)
  • Javier Zanetti (Argentinien)
  • Alessandro Nesta (Italien)
  • Samuel Eto’o (Kamerun)
  • Hugo Sánchez (México)

Gesamtwertung von 91

  • Bastian Schweinsteiger (Deutschland)
  • Miroslav Klose (Deutschland)
  • Laurent Blanc (Frankreich)
  • Roberto Carlos (Brasilien)
  • Michael Laudrup (Dänmark)
  • Fernando Hierro (Spanien)
  • Kaká (Brasilien)
  • Fernando Torres (Spanien)
  • Petr Čech (Tschechien)
  • Steven Gerrard (England)
  • Michael Owen (England)
  • Robert Pirès (Frankreich)
  • Clarence Seedorf (Niederlande)
  • Alan Shearer (England)

Gesamtwertung von 90

  • Jay-Jay Okocha (Nigeria)
  • Rui Costa (Portugal)
  • Filippo Inzaghi (Italien)
  • Emmanuel Petit (Frankreich)
  • Frank Lampard (England)
  • Rio Ferdinand (England)
  • Hernán Crespo (Argentinien)
  • Deco (Portugal)
  • Davor Šuker (Kroatien)
  • Pep Guardiola (Spanien)

Gesamtwertung von 89

  • Gianluca Zambrotta (Italien)
  • John Barnes (England)
  • Gennaro Gattuso (Italien)
  • Sol Campbell (England)
Nächste Artikel
previous article imagenext article image