vergrößernverkleinern
Das neue FIFA Ultimate Team der Woche mit Paul Pogba, Luca Jovic und Thomas Müller
Das neue FIFA Ultimate Team der Woche mit Paul Pogba, Luca Jovic und Thomas Müller © EA Sports / SPORT1
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Jede Woche erscheint in FIFA 21's Ultimate Team Modus das Team of the Week. Normalerweise mit guten Spielern gespickt, sucht man diese bei der 17. Ausgabe fast vergeblich.

Wie hält man einen Spielmodus für seine Fans möglichst lange frisch und abwechslungsreich? Indem man in kurzen Zeitabständen immer neue Inhalte veröffentlicht. EA Sports hat diesen Vorgang mit der Implementierung der Team of the Weeks (und anderen Spezial-Event-Teams) im FIFA Ultimate Team Modus in den letzten Jahren nahezu perfektioniert.

Jede Woche können die Spieler neuen, aufregenden Versionen ihrer Lieblings-Fußballer hinterherjagen. Wer sich nicht die Zeit für das Erfüllen der nötigen Aufgaben wie den Squad Building Challenges nehmen will oder kann, nimmt die Abkürzung über den monetären Weg. Das Ganze funktioniert aber nur, wenn die Objekte der Begierde auch wirklich begehrenswert sind.

Womit wir beim TOTW #17 sind. Bei dem das nicht wirklich zutrifft. 

Anzeige

Kaum spielbare Karten in TOTW #17

Wie immer umfasst auch die 17. Ausgabe des TOTW insgesamt 23 Spieler. Mit Thomas Müller, dem Mainzer Torhüter Robin Zentner und Jann George vom Zweitligaclub Jahn Regensburg sind dieses Mal drei Deutsche mit von der Partie. Nach wirklich großen Namen sucht man im TOTW #17 aber vergeblich. Genauso wie nach Spielern, die Startelf-Potenzial für die eigene Aufstellung haben. 

Maximal Monacos Wissam Ben Yedder (87) oder Napolis Lorenzo Insigne (87) wären vertretbare Optionen im Sturm beziehungsweise auf den Flügeln. Mit einem zugedrückten Auge könnte es auch Manchester Uniteds Paul Pogba (88) wert sein für seine Integrierung im eigenen Team Platz zu schaffen. Allerdings eher auf der Zehner-Position als im defensiven Mittelfeld.

Das TOTW #17 im Überblick:

Startelf

  • TW: Alexandre Oukidja (81), FC Metz
  • IV: John Stones (83), Manchester City 
  • IV: Angelo Ogbonna (84), West Ham
  • IV: Domenico Criscito (82), FC Genua
  • ZDM: Paul Pogba (88), Manchester United
  • ZM: Teun Koopmeiners (84), AZ Alkmaar
  • LM: Lorenzo Insigne (87), SSC Neapel
  • ZOM: Thomas Müller (88), Bayern München
  • ST: Ludovic Ajorque (84), Racing Straßburg
  • ST: Wissam Ben Yedder (87), AS Monaco
  • ST: Luca Jovic (83), Eintracht Frankfurt
Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Bank & Reserve

  • TW: Robin Zentner (81), Mainz 05
  • IV: Andrej Girotto (81), FC Nantes
  • ZDM: Youri Tielemans (84), Leicester City
  • ZM: Tanguy Ndombele (83), Tottenham Hotspur
  • ZM: Nicolo Barella (83) Inter Mailand
  • ST: Donyell Malen (82) PSV Eindhoven
  • TW: Carlos Acevedo (79) Santos Laguna
  • LM: Jann George (76), Jahn Regensburg
  • ST: Georgios Giakoumakis (75) VVV Venlo
  • ST: Charlie Wyke (74) FC Sunderland
  • ST: Mohamed Bayo (83) Clermont
  • ST: Smail Prevljak (78), KAS Eupen
Nächste Artikel
previous article imagenext article image