vergrößernverkleinern
Fortnite Battle Royale ist kostenlos für PC, Konsole und iOS verfügbar © Epic Games
teilenE-MailKommentare

Das Hype-Thema Fortnite begeistert weiter: Im eSports steigen immer mehr Teams ein. Team Secret hat sich nun den aktuell jüngsten Profi geschnappt.

Kyle Jackson ist eigentlich ein normaler Teenager: Der 13-Jährige zockt, wie viele Kids in seinem Alter, gerne den Survival-Shooter Fortnite Battle Royale. Unter seinem Synonym "Mongraal" ist er auf den Servern aktiv.

Dabei sorgt der junge Brite für mächtig Aufsehen: Mit Team Secret hat sich nun eine gestandene eSports-Organisation die Dienste des Gamers gesichert. Zusammen mit drei weiteren Spielern stellt er das Quartett, das demnächst gemeinsam auf Punktejagd gehen wird. Gegenüber ESPN verriet der Youngster: "Meine Freunde haben mir von diesem neuen Spiel erzählt. Dann hab ich es ausprobiert und mich direkt verliebt."

Irre! Bayern jubeln wie im Videospiel

Dabei ist noch nicht klar, ob er überhaupt großes Preisgeld sammeln darf. Die meisten aktuellen eSports-Ligen in anderen Titeln erlauben eine Teilnahme erst ab 18 Jahren. Secret-CEO John Yao wusste zunächst nicht, dass Mongraal so viel jünger als seine Teamkameraden (17 bis 21 Jahre) ist. Eine große eSports-Liga gibt es für das Spiel noch nicht.

Auch Messi und Griezmann bei Fortnite

Bei Fortnite Battle Royale landen insgesamt bis zu 100 Spieler wahlweise alleine oder mit ihren Teams auf einer Insel, wo sie sich ausrüsten müssen, um am Ende zu überleben und die Gegner auszuschalten.

In der Sportwelt hat das Spiel mit Lionel Messi, Antoine Griezmann und diversen Bundesliga-Profis prominente Fans. Jüngst zog Profikicker Dele Alli den Shooter sogar dem Champions-League-Halbfinale vor.

Mit sieben Jahren auf dem Podest

Mit 13 Jahren ist Jackson aber nicht der jüngste eSports-Profi jemals. Während Fortnite eine Altersfreigabe von zwölf Jahren hat, ist das Strategie-Spiel StarCraft ohne Einschränkungen freigegeben. Mit Jun "BaBy" Tae Yang verpflichtete WeMade FOX im Jahre 2006 einen zwölfjährigen Spieler.

Im Guinness Buch der Rekorde ist Victor "Lil Poison" De Leon III von 2008 bis 2010 als jüngster Videospiel-Profi gelistet. Mit sieben Jahren wurde er in einem Turnier des in Amerika beliebten Shooters Halo 2 mit über 550 Teilnehmern Zweiter. Ein Jahr zuvor war er von der Liga MLG als Profi aufgenommen worden.

-----

Lesen Sie auch:

Fortnite statt Champions League

PUBG-Event mit Rekordpreisgeld

Nächste Artikel
previous article imagenext article image