vergrößernverkleinern
Die ersten geleakten Karten aus "The Boomsday Project"
Die ersten geleakten Karten aus "The Boomsday Project" © Blizzard Entertainment
teilenE-MailKommentare

Blizzard enthüllt aus Versehen die neuste Erweiterung für das Sammelkartenspiel Hearthstone. Dieses trägt den Namen "The Boomsday Project"

Nachdem gestern die neue Erweiterung für Hearthstone geleakt wurde, folgte prompt die Antwort von Entwickler Blizzard. So veröffentlichte das Unternehmen auch den offiziellen deutschen Namen. Laut diesem wird die Heartsthone-Erweiterung "Dr. Bumms Geheimlabor" tragen und ab dem 7. August mit 135 neuen Karten aufwarten.

Erst vor wenigen Monaten wurde mit "The Witchwood" die neuste Kartenerweiterung für Hearthstone veröffentlicht. Nun steht anscheinend der Nachfolger bereits in den Startlöchern. "The Boomsday Project" ist aller Wahrscheinlichkeit nach das nächste Kartenset, das Blizzard für das hauseigene TCG Hearthstone veröffentlichen wird.

Der Reveal erfolgte unbeabsichtigt über ein YouTube-Video, welches für wenige Minuten auf dem eigenen Channel live gestellt wurde. Laut dem Clip ist die Veröffentlichung für den 7. August geplant, während die ersten Karten bereits am 23. Juli enthüllt werden.

Die ersten geleakten Karten aus "The Boomsday Project"
Die ersten geleakten Karten aus "The Boomsday Project" © Blizzard Entertainment

Jetzt wird es magnetisch

Mit der Erweiterung findet einmal mehr eine neue Spielmechanik Einzug in die Welt von Hearthstone: "Magnetisch". So lassen sich Karten mit der genannten Fähigkeit entweder einzeln oder gemeinsam auf das Spielfeld legen. Werden Karten gemeinsam beschworen, tritt ein Symbioseeffekt ein, der die einzelnen Fähigkeiten, Werte und Lebenspunkte miteinander kombiniert. 

Darüber hinaus bietet Blizzard erneut die Möglichkeit, sich das Set vorzubestellen. Wer sich für die Big-Variante von 80 Packs entscheidet, erhält zusätzlich einen alternativen Helden: Mecha-Jaraxxus, der den normalen Hexenmeister ersetzt.

Das sagt SPORT1-Experte Thanh

"Ich bin sehr begeistert vom Setting, da ich vom Hexenwald bzw. Kobolde und Katakomben jetzt nicht so gehypet wurde. Die vorgestellten Mechaniken sehen bisher auch sehr interessant aus, besonders die Karten die mit voranschreitender Spieldauer scalen und auch im späten Verlauf des Spiels einen Nutzen erfüllen- Zudem lässt die Einführung von legendären Zaubern den Spieler sehr gespannt auf den Reveal am 23.Juli warten.", so Thanh gegenüber SPORT1.

-----

Weitere News zu Hearthstone:

Top tier: Der Malygos-Druide in Hearthstone

Hearthstone: SPORT1-Experte präsentiert Witchwood-Deck "Odd Dude"

-----

Kleiden wie die Superstars:

SPORT1 eSPORTS Shop

Nächste Artikel
previous article imagenext article image