vergrößernverkleinern
Gestern wurde das neue Belohnungssystem in Hearthstone implementiert
Gestern wurde das neue Belohnungssystem in Hearthstone implementiert © Blizzard
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Blizzard implementiert mit Patch 19.0 ein komplett neues Belohnungssystem in Hearthstone. Ab sofort geht es nicht mehr nur um Gold, sondern hauptsächlich um Erfahrung.

Offenbar liegt es momentan im Trend als Publisher Patches rauszubringen, die komplette Spiele neu gestalten. So geschehen bei Riot Games' League of Legends und dem neu implementierten Item-Shop. Nun zieht Blizzard bei Hearthstone nach - und überarbeitet das Fortschritts- und Belohnungssystem komplett.

Zufall? Wahrscheinlich. Aber deshalb nicht weniger aufregend.

Erfahrung wird in Belohnung umgemünzt

Bis gestern lief es folgendermaßen in Blizzards hauseigenen Karten-Strategie-Spiel: Die Spieler bekamen tägliche Quest, deren Erfüllung ihnen den entsprechend dafür ausgeschriebenen Goldbetrag auf das Hearthstone-interne Konto spülte. Ab sofort wird dies nicht mehr so sein. Das bisher größte Hearthstone-Update unterteilt das neue Belohnungssystem in vier Teile:

Anzeige
  • Die Profilseite wurde aktualisiert. Spielerinformationen, Bestleistungen und weitere Statistiken werden nun in einem neuen Design präsentiert.
  • Ein neues Erfolgssystem, dass die Errungenschaften der Spieler im Spiel erfasst.
  • Quests sind nun nicht mehr nur täglich neu verfügbar, ab sofort gibt es jetzt auch wöchentliche Aufgaben. Quests können sowohl im gewerteten als auch im ungewerteten Modus abgeschlossen werden. Auch für den Schlachtfeldmodus und das Kartenchaos wird es nach wie vor Quests geben. Neu ist hingegen die Anzahl der Aufgaben, die ein Spieler gleichzeitig offen haben kann. Anstelle von den gewohnten drei sind nun vier offene Quests pro Tag (und Woche) möglich.
  • Eine Art Belohnungsweg für Errungenschaften, die die Spieler ab sofort auch abseits des gewerteten Modus erspielen können. Belohnungen erhalten die Spieler ab sofort durch das Erfüllen der Quests oder spezifischen Aufgaben wie beispielsweise das Erreichen eines bestimmten Levels mit einer Helden-Klasse. Anstatt hier wie üblich direkt Gold für die Erledigung der Aufgabe zu erhalten, bekommen die Spieler nun ein gewisses Maß an Erfahrung zugeschrieben. Über diese Erfahrung werden anschließend Level erreicht. Für jedes so erreichte Level erhält der Spieler Belohnungen. Goldbeträge, Kartenpacks, sogar vereinzelte Skins sind ab sofort der Preis für das Abarbeiten (Grinden!) der Quests. 
Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Wie in der heutigen Zeit so üblich, bietet Blizzard eine Möglichkeit den Grind für zahlungswillige Spieler einfacher zu gestalten. Für 19,99€ kann der sogenannte Gasthauspass erworben werden. Neben einer goldenen legendären Karte, sowie einer neuen Version der Münze, bietet dieser eine Menge an Skins und vor allem einen Boost auf die gesammelte Erfahrung an. 

Zu den einzelnen Rubriken des neuen Belohnungssystems kommt man indem man auf das Questlog-Symbol im Hauptmenü klickt. Dieses ersetzt das bisher dagewesene Tagebuch. 

Nächste Artikel
previous article imagenext article image