vergrößernverkleinern
© Riot Games
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Memento, Caedrel und Norskeren sind neu im Kader der League of Legends-Abteilung von Schalke 04. Mit diesem Line-Up soll der Aufstieg endlich gelingen.

Von Maximilian Eichgrün

Nach den Abgängen von loulex, Selfie und Vander musste Schalke gleich drei Positionen im Team neu besetzen. Gut für die Knappen: Die beiden Deutschen Smittyj und Upset werden auch im Summer Split noch für das Team spielen.

Als Supporter an Upsets Seite wird der Norweger Norskeren spielen, der bislang einige Erfahrungen in der Challenger Series sammeln konnte. Im Spring Split spielte er für Millenium.

Anzeige

Auch der neue britische Mid-Laner Caedrel hat mehrere Stationen in der EU CS durchlaufen. Im vergangenen Split war er als Ersatzspieler bei H2k-Gaming unter Vertrag, absolvierte aber keinen Einsatz für das LCS-Team.

Für den Jungle haben die Schalker sich den Schweden Memento vom EU LCS-Absteiger Giants Gaming angeln können. Der 21-Jährige gilt als hochtalentiert und dürfte auch von anderen Teams Angebote erhalten haben.

Nach dem verpassten Aufstieg durch die 1:3-Niederlage in den Playoffs gegen Misfits Academy hatte ein Großteil des Teams Schalke 04 verlassen. Während loulex zum MSI-Finalisten G2 Esports wechselte und dort als Substitute spielen wird, zog es Selfie nach Nordamerika zu Tempo Storm. Vander wird im kommenden Split in der LCS mit Team Vitality spielen.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image