vergrößernverkleinern
© Riot Games
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Berlin - Der deutsche Mid-Laner PowerOfEvil und seine Misfits stehen in der dritten Woche der EU LCS vor einer schwierigen Aufgabe. Der Gegner ist G2 Esports.

PowerOfEvil und seine Misfits sind erwartungsgemäß in den Summer Split der EU LCS gestartet. Gegen ROCCAT und die Ninjas in Pyjamas fuhr der Vierte des Frühlings zwei Siege ein. Zum Auftakt hagelte es gegen Fnatic allerdings eine deutliche Pleite. Mit dem Titelverteidiger G2 Esports steht nun der nächste Hochkaräter an.

PowerOfEvil überzeugt

PowerOfEvil selbst, der sich schon im Spring Split in einer guten Form zeigte, überzeugte bisher auch im noch jungen Summer Split. Besonders gegen ROCCAT spielte der Deutsche groß auf.

Jungler Maxlore scheint sich langsam ins Team einzufinden, doch G2 wird trotzdem am Freitag eine große Hürde darstellen. Der Titelverteidiger verlor zuletzt mit 1:2 gegen Fnatic. Gerade diese Pleite könnte dem Favoriten einen zusätzlichen Motivationsschub geben.

Anzeige

Außerdem ist klar, dass das Team nach der Teilnahme am Mid-Season Invitational und der verlängerten Pause für Expect und Trick noch nicht wieder in Top-Form ist. Ob sich dies in den vergangenen Tagen geändert hat, wird sich gegen die Misfits zeigen. Sollte dies nicht der Fall sein, könnten der deutsche Mid-Laner und seine Kollegen den Favoriten vielleicht überraschen.

Cloud9 gegen Ex-Cloud9

In Nordamerika dürfen sich die Fans unter anderem auf das Duell zwischen Cloud9 und FlyQuest freuen. Drei Spieler des Vierten vom Spring Split spielten viele Jahre für Cloud9 und gewannen dabei zwei LCS-Titel.

Mittlerweile sind sie jedoch ein Teil einer anderen Organisation und wollen ihren ehemaligen Arbeitgeber ärgern. Im Spring Split gelang dies allerdings nicht, denn Jensen und Co. siegten in beiden Duellen (2:1 und 2:0).

Gleichzeitig leitete C9 in der vierten Spielwoche eine bemerkenswerte Negativserie ihres Gegners ein. FlyQuest verlor nach der Pleite gegen den damaligen Tabellenführer sieben der acht folgenden Best-of-Three-Serien und schaffte es am Ende gerade so in die Playoffs.

In den Sommer starteten die Veteranen um Hai nicht gut. Gegen Echo Fox, Team Dignitas und die Immortals hagelte es drei Niederlagen, ehe das ebenfalls strauchelnde Phoenix1 in einer Neuauflage des Spiels um Platz drei vom Frühling mit 2:0 geschlagen werden konnte. Cloud9 fing sich nach zwei Auftaktniederlagen und befindet sich bereits wieder in Schlagdistanz zur Spitze.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image