vergrößernverkleinern
G2 Esports Support-Spieler Mihael “Mikyx” Mehle (20) muss eine verletzungsbedingte Pause einlegen. Dies gab das Team bekannt, nachdem man sich den ersten Platz in der regulären Saison des 2019 LEC Summer Split sichern konnte
G2 Esports Support-Spieler Mihael “Mikyx” Mehle (20) muss eine verletzungsbedingte Pause einlegen. Dies gab das Team bekannt, nachdem man sich den ersten Platz in der regulären Saison des 2019 LEC Summer Split sichern konnte © Riot Games
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

G2 Esports-Spieler Mihael “Mikyx” Mehle (20) muss eine verletzungsbedingte Pause einlegen. Dies gab das Team jüngst bekannt.

Um sich zu schonen hätte Mehle auch in den vorangegangenen Wochen nur sehr eingeschränkt an den Trainingseinheiten teilgenommen, so Trainer Fabian “GrabbZ” Lohmann via Twitter. Nach einer dreiwöchigen Pause soll Mehle dann rechtzeitig für die Playoffs wieder einsatzbereit sein. In diesem Rahmen wurde der Zwanzigjährige am letzten Wochenende ausgewechselt und durch Hampus “promisq” Mikael vertreten.

Auch Counter-Strike-Star Olof “olofmeister” Kajber (27) musste im Sommer 2016 wegen einer Handgelenksverletzung drei Monate aussetzen. Vor seiner Auszeit wurde Kajber als bester Spieler der Welt gehandelt. Auch nach der Verletzung gehörte er sicherlich noch zu den talentiertesten Akteuren, schien den Anschluss an die Weltspitze jedoch verloren zu haben.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Beide Spieler äußerten, dass die Verletzungen ihre Leistungsfähigkeit nicht konkret beenträchtigt hätten. Nur die Schmerzen hätten er erschwert, sich voll und ganz auf die Aufgabe zu konzentrieren. Unter Schmerzen zu spielen kann nun jedoch kein Dauerzustand sein, somit sind die Behandlung und notfalls Auszeiten auch während der Spielzeit notwendig und richtig.

Anzeige

Im Vergleich zur Verletzungsintensität und Häufigkeit in traditionellen Sportarten wie Fußball oder Handball steht der eSports jedoch recht gut dar. Viele Teams arbeiten eng mit Physiotherapeuthen zusammen um möglichen Komplikationen durch die einseitige Belastung im eSportsvorzubeugen.

Autor: Alexander Hugo

Nächste Artikel
previous article imagenext article image