vergrößernverkleinern
Nike wird neuer Ausrüster der chinesischen LoL-Liga LPL
Nike wird neuer Ausrüster der chinesischen LoL-Liga LPL © Nike Inc
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Der Sportartikelhersteller Nike weitet sich im eSports weiter aus. Nun geht die amerikanische Firma eine Partnerschaft mit der chinesischen League-Of-Legends-Liga ein.

Beginnend mit dem Mid-Season Invitational im Mai wird der amerikanische Sportartikelhersteller Nike offizieller Ausrüster der chinesischen League of Legends Pro League. Alle Trikots der Teams in der höchsten Spielklasse in China werden ab diesem Zeitpunkt für vier Jahre in Kooperation mit Nike produziert.

Neben dem amtierenden Weltmeister Invictus Gaming gehören der LPL auch andere bekannte Teams wie Royal Never Give Up, Edward Gaming und LDG Gaming an. Alle Spieler, Coaches, Manager und Schiedsrichter werden an Spieltagen ausschließlich Kleidung der Marke Nike tragen. Dazu gehören über die jeweiligen Trikots hinaus auch Jacken, Hosen und Schuhe.

Der chinesischen Publikation Lanxiong Sports zufolge soll Nike jährlich umgerechnet etwa 7,5 Millionen US-Dollar zahlen. Darüber hinaus sollen auch andere Sportartikelhersteller wie Adidas und 361° um den Deal mit der LPL gebuhlt haben.

Anzeige

Darüber hinaus werden Nike und die LPL eine gemeinsame Kollektion vertreiben, an deren Umsatz die sechzehn an der Liga teilnehmenden Teams teilhaben werden. Zuvor war es der LPL bereits gelungen namhafte Sponsoren für das laufende Jahr zu akquirieren. Diese Entwicklung ist nicht zuletzt dem enormen Zuschauerwachstum in der Region zu verdanken. Offiziellen Angaben zufolge soll sich die Anzahl der Gesamtzuschauer der LPL vom Jahr 2017 auf 2018 um 50% gesteigert haben.

Autor: Alexander Hugo

Nächste Artikel
previous article imagenext article image