vergrößernverkleinern
Worlds 2019: Damwon und CG in Gruppenphase ©
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Damwon Gaming und Clutch Gaming haben sich für die Gruppenphase der League-of-Legends-Weltmeisterschaft 2019 qualifiziert.

Lowkey eSports und Royal Youth sind somit hingegen ausgeschieden.

Kleiden wie die eSports-Profis? Kein Problem! Der SPORT1-eSports-Shop! | ANZEIGE

“Wir haben fast die koreanische League-of-Legends-Liga LCK gewonnen“, gab Sin "Nuclear" Jeong-hyeon (22) von Damwon Gaming, angesprochen auf die Chancen auf den Titel zu Protokoll. „Was uns vom Rest unterscheidet, ist unsere offenere und interessantere Spielweise.“ Eine Qualität, die auch der europäische Vertreter G2 Esports für sich beansprucht.

Anzeige

Luft nach oben

Damwon Gaming ist aktuell jedoch noch weit von der Leistung entfernt, die das Team während der regulären Saison der LCK abrufen konnte. Direkt in der ersten Partie der Serie unterlagen die Koreaner gegen das vietnamesische Team Lowkey Esports. Auch wenn man in den bisherigen Spielen nicht vollends überzeugen konnte war dies trotzdem erst die erste Niederlage für Damwon Gaming im laufenden Wettbewerb. Diese ließen sich davon aber nicht verunsichern und sicherten sich mit drei Siegen in Folge recht souverän die Qualifikation zur Gruppenphase der Weltmeisterschaft.

In der anschließenden Serie zwischen Clutch Gaming und Royal Youth machten die Amerikaner von CG kurzen Prozess mit dem türkischen Kontrahenten. Mit einem klaren 3:0-Sieg zog auch der dritte Vertreter der nordamerikanischen League-of-Legends-Liga LCS in die Gruppenphase ein. „Wir haben viel gegen Royal Youth trainiert und auch oft verloren. Ein 3:0 haben wir daher nicht erwartet“, resümierte Heo "Huni" Seung-hoon (21), Toplaner für Clutch Gaming nach der Serie.

Die Gruppen der beiden Teams werden nach den Qualifikationsspielen zwischen Hong Kong Attitude und Isurus Gaming sowie Splyce und Unicorns of Love ausgelost. Dabei dürfen die Teams nicht in eine Gruppe zugeteilt werden, der bereits ein Team aus der gleichen Region zugeteilt wurde. Im Falle eine Qualifikation wäre Splyce als europäischer Vertreter damit vor der Todesgruppe C sicher, da sich in dieser mit Fnatic schon Vertreter aus der EU-Region befindet.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image