vergrößernverkleinern
League of Legends: Formatänderung in der nordamerikanischen LCS
League of Legends: Formatänderung in der nordamerikanischen LCS © Riot Games / SPORT1
Lesedauer: 3 Minuten
teilenE-MailKommentare

In der nordamerikanischen LCS wird sich zur kommenden Saison einiges am Spielplan und dem Format ändern. SPORT1 fasst die wichtigsten Eckdaten zusammen.

Riot Games hat vor dem Start der neuen Season einige Veränderungen in der nordamerikanischen LCS angekündigt. Interessant ist, dass sich das Format von Spring Split zu Summer Split hinsichtlich der Playoffs unterscheiden wird.

Mehr ist mehr

Die LCS wird sich in der regulären Saison auf drei Tage ausweiten. Demnach finden sowohl an Samstag und Sonntag jeweils vier Begegnungen statt, am Montang folgen in "Monday Night League" zwei weitere.

Presenting eSPORTS1
Presenting eSPORTS1 © SPORT1

Anzeige

>> Jetzt die neue eSPORTS1-App hier herunterladen <<

Parallel dazu findet die LCS Academy League statt und hält ihre Partien zum größten Teil ebenfalls live im LCS-Studio ab. Ein durchaus guter Versuch, die Nachwuchsliga stärker in den Fokus zu rücken. Montags wird die Spätveranstaltung der LCS von drei Academy-Games eingeleitet.

League of Legends: Die LCS fächert sich auf
League of Legends: Die LCS fächert sich auf © Riot Games

Regular Season & Playoffs

Im normalen Saisonverlauf wird die LCS wieder in einem 2-Split-Format ausgetragen. Jeder Split dauert neun Wochen und verteilt die Punkte in Best-of-1s.

Die Playoffs hingegen werden dem Modell der europäischen LEC angenähert. Die sechs besten Teams der Saison werden je nach Platzierung in Winner- und Loser-Bracket eingeteilt. Die Verlierer aus der ersten Runde des Winner-Brackets erhalten im Loser-Bracket eine zweite Chance. Im unteren Baum steht außerdem eine Begegnung mehr an, als im oberen. Gespielt werden Best-of-5s.

League of Legends: Der Aufbau des Spring Splits in der LCS
League of Legends: Der Aufbau des Spring Splits in der LCS © Riot Games

Natürlich wird der Gewinner der Spring Split Playoffs dann auch der Vertreter der LCS beim Mid Season Invitational.

Alles neu macht der Sommer

Zum Summer Split verändert sich das Format erneut. Hier nehmen gleich die acht besten Teams teil, die ersten beiden Seeds erhalten eine sogenannte Bye-week und werden direkt in der zweiten Runde platziert. Die Ränge 7 und 8 starten im Loser Bracket. Abgesehen davon ist der Verlauf dann der gleiche wie beim Spring Split.

League of Legends: Der Aufbau des Summer Splits in der LCS
League of Legends: Der Aufbau des Summer Splits in der LCS © Riot Games

Der Sieger erhält neben dem Titel auch den ersten Seed für die Worlds, der Zweite den zweiten und der Dritte den dritten. Es wird also kein regionales Gauntlet geben.

Zeitplan

Die reguläre Frühlings-Saison in der LCS startet am Samstag, den 25. Januar und geht bis zum 22. März. Die Playoffs schließen sich eine Woche nach Saisonende an und enden mit dem Finale am 19. April. 

Im Sommer geht es zum 20. Juni wieder ins Rift, am 16. August sind alle Partien absolviert. Die Sommer Playoffs laufen dann vom 20. August bis zum 13. September.

"Wir haben uns darauf fokussiert, einen Wendepunkt für eSports zu kreieren.", sagt LCS Comissioner Chris Greely. "Die Art und Weise, wie Monday Night Football die NFL verändert hat - so etwas wollten wir für die Fans schaffen."

Nächste Artikel
previous article imagenext article image