vergrößernverkleinern
Die neue League-of-Legends-DACH-Liga heißt Prime League und startet jetzt. Ab sofort haben alle Spielerinnen und Spieler die Chance sich zu registrieren
Die neue League-of-Legends-DACH-Liga heißt Prime League und startet jetzt. Ab sofort haben alle Spielerinnen und Spieler die Chance sich zu registrieren © Riot Games
Lesedauer: 3 Minuten
teilenE-MailKommentare

Die neue League-of-Legends-DACH-Liga heißt Prime League und startet jetzt. Ab sofort haben alle Spielerinnen und Spieler die Chance sich zu registrieren.

Aus der offiziellen Pressemeldung

Riot Games, Freaks 4U Gaming und Lagardère Sports Germany geben heute offiziell den Startschuss zur neuen League of Legends Prime League bekannt. Die DACH-Liga bietet erstmals sowohl Profis als auch Amateuren ein Zuhause in einem System, welches unter anderem aus dem professionellen Sportbereich mit Auf- und Abstieg zwischen den Ligen bekannt ist. Spieler und Teams können sich hier beweisen und bis an die Spitze der Prime League durchspielen.

Profis und Amateure unter einem DACH

Ab sofort haben alle Spielerinnen und Spieler die Chance, sich für die Prime League zu registrieren. Die Anmeldephase endet am 26. Januar, bereits einen Tag zuvor können Teams eine optionale Kalibrierungsphase spielen. Anhand dieser kurzen Trainings- und Qualifizierungsphase sowie den Endplatzierungen in der 2019 ausgespielten Pre-Season der Premier Tour, Summoner’s Inn League und ESL Meisterschaft findet die Einstufung in die jeweiligen Divisionen statt. Neu angemeldete Teams, die nicht an der Kalibrierung teilnehmen, werden automatisch in die Starter Division eingestuft.

Anzeige

>> Jetzt die neue eSPORTS1-App hier herunterladen <<

Die Teams der Pro Division werden ihr Können bereits ab dem 21. Januar unter Beweis stellen. Der Ligabetrieb der Division 1 wird am 27. Januar aufgenommen, am 3. Februar starten die Spiele der Division 2 bis Division 6 sowie der Starter Division. League of Legends-Fans haben die Möglichkeit, die Profis und ausgewählte Spiele der Division 1 per Livestream zu verfolgen.
Beim Offline-Finale geht es für die Teams neben dem Preisgeld und der begehrten Siegertrophäe auch um die Qualifikation für die European Masters. Dort treten die stärksten nationalen Teams aus ganz Europa gegeneinander an, um das beste Team aus den nationalen Spitzenligen zu ermitteln.

Im Sinne der öffentlichen Wahrnehmung

"Wir haben eine klare Liga-Struktur für unsere Spielerinnen und Spieler geschaffen, die es jedem ermöglicht, sich im professionellen Wettbewerb mit anderen zu messen, ganz gleich auf welchem Niveau. Unsere Ziele mit der Prime League sind vor allem, der Community neue kompetitive Möglichkeiten innerhalb einer starken Liga zu bieten, aber auch die öffentliche Wahrnehmung des eSports durch ein professionelles Ligen-System positiv zu beeinflussen.", sagt Hans Christian Dürr, Riot Games Head of Esports GSA & Poland.

"Außerdem positionieren wir uns mit der Prime League stärker auf europäischer Ebene und richten uns zukunftsorientiert aus. In den Übertragungen der Liga werden wir wesentlich intensiver auf individuelle Teams und Spieler eingehen, um so eine emotionale Bindung zwischen dem Zuschauer und allen Akteuren innerhalb der Liga herzustellen."

Nächste Artikel
previous article imagenext article image