vergrößernverkleinern
Unicorns of Love haben die russischen League of Legends-Liga LCL gewonnen
Unicorns of Love haben die russischen League of Legends-Liga LCL gewonnen © Riot Games
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Die Unicorns of Love sind nach dem Aus in Europa a nach Russland gewechselt und feiern dort nun ihre zweite Meisterschaft der LCL.

Aus der offiziellen Pressemitteilung

Großer Erfolg für die Unicorns of Love! Die Hamburger Esport-Organisation hat sich mit ihrem russischen Team den Titel in der LCL (Continental League) gesichert. Die League-of- Legends-Profis um Chefcoach Fabian "Sheepy" Mallant im Playoff-Finale souverän mit 3:0 gegen RoX durch. Mehr als 80.000 Fans verfolgten den Livestream bei twitch.tv.

Durch den Erfolg hätten sich die Unicorns of Love als bestes Team der CIS Region für das Mid-Season Invitational (MSI) qualifiziert, das im Mai in der türkischen Metropole Istanbul hätte stattfinden sollen. Nachdem es zunächst auf Juli verschoben worden war, sagte Riot Games die zweitgrößte Veranstaltung des Jahres in der vergangenen Woche aber ab.

Anzeige

Die Corona-Pandemie werde sich nicht soweit beruhigen, um das Turnier umsetzen zu können, heißt es in einer Erklärung des League-of-Legends-Entwicklers.

WM ist das erklärte Ziel

"Die Absage des MSI trifft uns natürlich hart, weil es für unser Team eine ganz besondere Erfahrung gewesen wäre", sagte Vivien Mallant, Managerin der Unicorns of Love. "Wir hätten uns dort mit den Besten der Welt messen und unter Beweis stellen können, dass wir dazu gehören."

Ebenso wie Ausrichter Riot Games bereiten sich auch die Unicorns of Love nun auf den Höhepunkt des Jahres vor: Ende 2020 soll in Shanghai die Weltmeisterschaft ausgetragen werden. "Es ist das Ziel, mit unserem russischen Team in China dabei zu sein. Das wäre der nächste große Schritt in der Entwicklung unserer Organisation", so Vivien Mallant.

Erst im März war der Immobilien- und Projektentwickler Tomislav Karajica, der geschäftsführende Gesellschafter des Hamburger Unternehmens Home United, als Investor bei den 2013 gegründeten Unicorns of Love eingestiegen. Gemeinsam hatten sie kurz darauf das Logged in Festival initiiert, um mit digitalen Events im Bereich Esport und Gaming für Unterhaltung während der Corona-Krise zu sorgen.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image