vergrößernverkleinern
Haben nichts zu lachen: Während das Nachwuchsteam von Schalke das Ticket für die LoL-EM EU Masters löste, findet sich das LEC-Roster am unteren Ende der Tabelle wieder.
Schalke 04 scheitert beim European Masters © Riot Games
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Das Nachwuchs-Team von Schalke 04 gilt als Favorit vor den League of Legends EU Masters. Ein anderes deutsches Team hat hingegen Chancen, den Titel einzufahren.

Der große Favorit Schalke 04 Evolution ist in der League of Legends European Masters gescheitert. Die Nachwuchsmannschaft schaffte es nicht durch die Tiebreaker der Gruppenphase. mousesports ist das letzte deutsche Team, das sich den europäischen Meistertitel noch holen kann.

LoL EU Masters: Schalke scheidet aus

Insgesamt 50 Minuten lang kämpfte Schalke in einem wechselseitigen Spiel gegen den Zweitplatzierten der spanischen Liga, Movistar Riders. Ein letzter Teamkampf um den wichtigen Elderdrachen jedoch kostete die Schalker letztendlich den Sieg. "Dieser Split ist für den Schalke-Kader vorbei. Wir sehen uns wohl im Sommer", twitterte Schalkes Risto "SirNukesAlot" Luuri nach dem Spiel.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

 

Anzeige

Bei dem entscheidenden Spiel handelte es sich um einen Tiebreaker, da Schalke sich zuvor mit zwei Teams aus derselben Gruppe einen Platz teilte. Pro Gruppe können sich allerdings nur zwei Teams für die Playoffs qualifizieren. Gamer Legion als drittes deutsches Team im Rennen schied bereits vergangenen Freitag im Tiebreaker aus.

Meistgelesene Artikel

Einzige Hoffnung für die deutschsprachige Region bleibt mousesports. Der Zweitplatzierte der Prime League schaffte es in seiner Gruppe auf Platz eins und kommt als einzige deutsche Mannschaft in die Playoffs.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image