vergrößernverkleinern
Nach Ausbruch des Coronavirus wurde der Livebetrieb des LEC-Studios in Berlin ausgesetzt und auf ein Online-Modell umgestellt. Nun kehrt die Liga zurück ins Studio
Nach Ausbruch des Coronavirus wurde der Livebetrieb des LEC-Studios in Berlin ausgesetzt und auf ein Online-Modell umgestellt. Nun kehrt die Liga zurück ins Studio. © Riot Games
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Nach Ausbruch des Coronavirus wurde der Livebetrieb des LEC-Studios in Berlin ausgesetzt und auf ein Online-Modell umgestellt. Nun kehrt die Liga zurück ins Studio.

In die europäische League-of-Legends-Szene kehrt ein wenig Normalität zurück.

Riot Games gab bekannt, dass die europäische Topliga, die LEC, mit Beginn des Summer Splits 2020 wieder in das Berliner Studio zurückkehren wird. Im gleichen Atemzug wurde jedoch bekanntgegeben, dass das geplante Summer Split Finale nicht in Schweden stattfindet. Die Finalspiele waren am Ende des Splits in Stockholm angedacht. 

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Die Inbetriebnahme des LEC-Studios erfolgt unter entsprechenden Sicherheitsmaßnahmen und wird nur von einer handvoll Mitarbeiter durchgeführt. 

Anzeige

Mehr Mitarbeiter geplant

Wie Riot durchblicken ließ, plant das Unternehmen mit voranschreitender Dauer mehr und mehr Mitarbeiter innerhalb der Studioumgebung einzusetzen.

Gegenwärtig existiert noch kein Plan, ab wann es für Zuschauern oder der Presse erlaubt ist, die Räumlichkeiten zu besuchen.

>> Jetzt die eSPORTS1-App hier herunterladen <<

Die Macher von League of Legends möchten sich hierbei auch nicht unter Druck setzen lassen, da für sie die Gesundheit der Mitarbeiter und Spieler von essenzieller Bedeutung ist. Entsprechend wurden in der Vergangenheit mehrere Veranstaltungen wie der Spring Split entweder verschoben oder auf einen Digitalbetrieb umgemünzt, während Events wie das MSI (Mid-Season Invitational) gänzlich abgesagt wurden.

Den vergangenen Spring Split konnte G2 Esports mit einer dominanten Vorstellung gegen Fnatic für sich gewinnen.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image