vergrößernverkleinern
Nach dem fünften Spieltag steht Matyáš "Carzzy" Orság und seine MAD Lions nach wie vor an der Tabellenspitze der LEC
Nach dem fünften Spieltag steht Matyas "Carzzy" Orsag und seine MAD Lions nach wie vor an der Tabellenspitze der LEC © LEC
Lesedauer: 3 Minuten
teilenE-MailKommentare

Die Rückrunde sollte konstanter und vor allem erfolgreicher für G2 werden. Zwei Niederlagen später stellt sich die Frage, ob die LEC am Beginn einer Wachablösung steht.

Nach dem fünften Spieltag steht G2 Esports nur noch auf einem geteilten sechsten Platz der LEC-Tabelle.

Das bedeutet nicht nur die gefühlt schlechteste Platzierung seit Jahren, sondern auch, dass der amtierende Champion langsam aber sicher Gefahr laufen könnte, die Playoffs zu verpassen. Schließlich ist der sechste Platz, der letzte, der zu einer Teilnahme an der Endrunde berechtigt.

Wachablösung in der LEC?

Dabei war das Ziel für G2 nach der schon recht durchwachsenen, aber noch auf dem dritten Tabellenplatz beendeten Hinrunde klar: die teilweise sehr inkonstanten Leistungen stabilisieren und sich langsam aber sicher für die kommenden Playoffs einzugrooven. Doch schon in der ersten Partie des fünften Spieltags gegen Origen, war klar, dass dies einfacher gesagt als getan war. Der vermeintliche Underdog kontrollierte von Beginn an das Spiel und hatte sich nach 20 Minuten bereits einen soliden Vorsprung von 4.000 Gold erarbeiten können. Mithilfe eines Baron-Buffs wurde die Basis des Champions erstmals um die Minute 30 angegangen und versetze dabei schon zwei Inhibitoren in Schutt und Asche bevor man sich zurückzog. Wenige Minuten später fiel auch der Nexus von G2. 

Anzeige

Wer nun glaubt, dass es im nächsten Spiel besser für den Titelverteidiger lief,der wird bitter enttäuscht werden. Gegen DAS Team der Hinrunde, die MAD Lions, lief man zwar nicht das komplette Spiel hinterher, das Endergebnis fiel aber ähnlich wie schon gegen Origen sehr deutlich gegen G2 aus. Insgesamt schaffte es der Champion weder gegen die Lions, noch gegen Origen, mehr als zwei Türme des Gegners zu zerstören, hatte bei Fall des Nexus jeweils knapp 10.000 Gold weniger und vor allem gegen MAD arge Probleme überhaupt ein Objective für sich zu holen (4 zu 0 Drachen für MAD).

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Mit einer Bilanz von 5:6 ist man bei G2 nun nur noch eine Niederlage davon entfernt aus dem Playoffbild zu fallen. Noch hat der Champion aber vier Spieltage Zeit, um sich zu rehabilitieren. Ansonsten könnte der vergangene Spieltag rückblickend als Beginn der Wachablösung in der LEC bezeichnet werden, denn neben den MAD Lions bestätigte auch Rouge die gute Hinrunde mit zwei Siegen aus zwei Spielen und teilt sich nun mit einer starken Bilanz von 9:2 den Platz an der Sonne.

Zwar ließ mit Fnatic das Team aufhorchen, dass die LEC neben G2 die letzten Jahre dominiert hat, als man jeweils gegen Misfits Gaming und Team Vitality einen Sieg holte, besonders überzeugend waren diese Spiele jedoch auch nicht. 

Der deutsche Vertreter Schalke 04 steht nach wie vor am Ende der Tabelle. Beide Partien gegen Rouge, als auch gegen SK Gaming gingen verloren.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Die Ergebnisse des fünften LEC-Spieltags noch einmal im Überblick:

Freitag, 17. Juli:
18:00 Uhr: Team Vitality vs. SK Gaming - 0:1
19:00 Uhr: Rogue vs. FC Schalke 04 - 1:0
20:00 Uhr: Misfits Gaming vs. Fnatic - 0:1
21:00 Uhr: MAD Lions vs. Excel Esports - 1:0
22:00 Uhr: G2 Esports vs. Origen - 0:1

Samstag, 18. Juli:
17:00 Uhr: SK Gaming vs. FC Schalke 04 - 1:0
18:00 Uhr: Rogue vs. Excel Esports - 1:0
19:00 Uhr: Misfits Gaming vs. Origen - 0:1
20:00 Uhr: Team Vitality vs. Fnatic - 0:1
21:00 Uhr: G2 Esports vs. MAD Lions - 0:1

Nächste Artikel
previous article imagenext article image