vergrößernverkleinern
Team SoloMId Assistant Coach Joshua Alan Mabrey steht SPORT1 Reporter Florian Merz Rede und Antwort ©
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Neben Team Liquid und FlyQuest tritt auch LCS-Champion Team SoloMid bei den Worlds 2020 an. Leider verlief der Start nicht wie erhofft. SPORT1 sprach mit Assistant Coach Mabrey.

Im Gegensatz zum großen Konkurrenten von Team Liquid qualifizierte sich Team SoloMid direkt für die Gruppenphase der League of Legends World Championship und musste keinen Umweg über die Play-Ins gehen. Dennoch verlief der Start alles andere als blendend für das neue alte Team von Superstar Doublelift. 

Sowohl das Match gegen Fnatic als auch Partie Nummer zwei gegen GEN G. entwickelte sich zu einem Spiesrutenlauf. Obwohl TSM in beiden Spielen sich nicht billig verkaufte, hatten sowohl der Vertreter der LEC, als auch LCK am Ende das glücklichere Händchen bewiesen. 

SPORT1 sprach nach dem verlorenen Match gegen GEN G. mit Assistant Coach Mabrey über den Verlauf, welche Erkentnisse gewonnen wurden und wie sich TSM auf die bevorstehenden Duelle in der Gruppenphase der Worlds vorbereitet.

Anzeige

Team SoloMid trifft am 06. Oktober auf LGD aus der chinesischen LPL.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image