vergrößernverkleinern
Yone ist einer der Champions, die Buff-technisch von der Implementierung des neuen Item-Shops profitieren
Yone ist einer der Champions, die Buff-technisch von der Implementierung des neuen Item-Shops profitieren © Riot Games
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Patch 10.23 brachte nicht nur ein komplett neues Itemsystem in das Rift, sondern wie üblich auch einiges an Balance-Änderungen. Im Fokus stehen (wieder einmal) die ADC's.

League-of-Legends-Patch 10.23 wird als der Patch in Erinnerung bleiben, der den Item-Shop von Grund auf neu gestaltet hat. Doch neben dem offensichtlichen Highlight, brachte er auch die üblichen Balance-Änderungen mit sich. Insgesamt elf Champions wurden verändert. 

AD-Carrys (wieder mal) im Nerf-Fokus

Beim neusten Patch dreht sich vieles (wieder mal) um die AD-Carry-Riege von der Botlane. Mit Caitlyn, Senna und Jhin wurden gleich drei der beliebtesten und momentan besten Champions vom Nerfhammer getroffen. Die Übersicht:

Nerfs

Anzeige
  • Caitlyn: Die Kopfschuss-Mechanik ihrer passiven Fähigkeit wurde abgeschwächt. Der vierte Schuss hat nun eine geringere Chance auf zusätzlichen kritischen Schaden.
  • Jhin: Caitlyns AD-Carry-Kollege ereilt ein ähnliches Schicksal. Auch Jhins passive Crit-Chancen wurden verringert.
  • Senna: Der nächste Bot-Laner. Pro 20 gesammelten Seelen hat Senna ab sofort eine 10% Chance auf kritischen Schaden. Vor Patch 10.23 waren es 15% pro 20 Seelen. Dafür spawnen Seelen jetzt auch, wenn Senna ihre Ultimate benutzt.

Buffs

  • Akali: Ab sofort wird Akalis Q auf den höheren Leveln weniger Energie kosten als zuvor.
  • Katarina: Die Assassine erhält nun einen sogenannten On-Hit-Effekt, womit sie insgesamt mehr Schaden mit ihrer passiven Fähigkeit als auch ihrer E und ihrer Ultimate austeilen kann.
  • Kayle: Mit dem neuen Patch skaliert ihre passive Bonus-Angriffsgeschwindigkeit im Verbund mit ihrer AP.
  • Ornn: Der Schmied kann ab sofort Mythic Items herstellen. Für jedes so hergestellte Item bekommt er 4% Bonus Leben, Rüstung und Magieresistenz.
  • Viktor: Der Magier bekommt seine Basis Stats verbessert. Außerdem verursacht seine E nun mehr Schaden als zuvor.
Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Aufgrund der neuen Gegenstände wurden ein paar Champions für die neue Item-Meta modifiziert. Dabei geht es hauptsächlich um das optimale Ausnutzen der charakteristischen Stats.

  • Tryndamere: Die Chance auf einen kritischen Treffer beträgt pro Fury-Punkt nun immer 0,4%. Unabhängig von der Level-Stufe auf der sich Tryndamere befindet.
  • Yasuo: Bei Yasuo verhält es sich ähnlich. Sollte seine Crit-Chance bei 100% liegen, bekommt er für jeden weiteren Prozentpunkt 0,5 Angriffsschaden.
  • Yone: Selbiges wie bei Yasuo, gilt auch bei seinem Bruder Yone.

Der neue Patch ist - wie der neue Item-Shop - seit  dem 10. November live und auf allen Servern spielbar.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image