vergrößernverkleinern
Weltmeister zu Weltmeister: Ex-T1-Coach kkOma übernimmt DAMWON
Weltmeister zu Weltmeister: Ex-T1-Coach kkOma übernimmt DAMWON © DAMWON Gaming
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Bahnt sich eine neue Dominanz im League-of-Legends-Universum an? DAMWON Gaming, Sieger der Worlds 2020, hat einen neuen Coach verpflichtet. Fans von T1 dürften sich ärgern.

Von Christoph Franz

Diese Verpflichtung dürfte den ohnehin schon gereizten T1-Fans nicht gefallen.

Zwischen 2012 und 2019 führte kkOma das Team um Starspieler Faker zu zahlreichen Erfolgen auf nationaler und internationaler Ebene. Insgesamt sammelte der Coach beim LCK-Team 13 Trophäen. Zwischen 2013 und 2016 gewann das damals noch sogenannte SKT telecom T1 unter seiner Leitung sogar dreimal die World Championships und galt lange als das beste Team der Welt. Im vergangenen Jahr verließ kkOma die Organisation und prompt verpasste SKT völlig überraschend die Teilnahme an den Worlds. 

Anzeige

In dieser Saison war der 34-Jährige als Coach des chinesischen Teams Vici Gaming tätig, doch hier war der Koreaner nicht erfolgreich. Während sein Team den Spring Split auf Platz 9 abschloss, enttäuschte Vici im Sommer erneut und landete auf dem 11. Rang. Bei seinem neuen Team DAMWON Gaming sollte dies eher nicht passieren. 

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Zefa und Daeny kehren DAMWON den Rücken 

Die bisherigen Coaches Lee "Zefa" Jae-min und Yang "Daeny" Dae-in verlassen das Team hingegen auf eigenen Wunsch. Die Gründe für die Vertragsauflösung sind nicht bekannt, einen hohen Status haben sich Zefa und Daeny mit dem Gewinn der Worlds aber ohnehin erarbeitet. 

Nun geht es also mit kkOma weiter. Der neue Coach soll die Erfolgsgeschichte des amtierenden Weltmeisters und Summer-Split-Siegers weiterführen. Sollte kkOma tatsächlich an seine Coaching-Leistungen bei T1 anknüpfen können, könnte sich eine neue Dominanz, sowohl in Korea, als auch auf internationaler Ebene anbahnen. Doch auch T1 hat nicht zuletzt wegen Faker und der großen Historie den Anspruch, wieder an die Spitze zu kommen.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image