vergrößernverkleinern
Patch 0.9.4 wird der letzte Patch vor der offiziellen Veröffentlichung von Legends of Runeterra am 30. April sein.
Patch 0.9.4 wird der letzte Patch vor der offiziellen Veröffentlichung von Legends of Runeterra am 30. April sein. © Riot Games
Lesedauer: 5 Minuten
teilenE-MailKommentare

Am 30. April wird Legends of Runeterra offiziell veröffentlicht. Patch 0.9.4 wird der letzte Patch sein, der vor dem Release live gehen wird. SPORT1 schafft den Überblick.

Der letzte Patch vor dem offiziellen Start von Legends of Runeterra am 30. April ist da. SPORT1 gibt die Übersicht.

Champions

Draven:

Draven
Draven © Riot Games
  • Ab sofort steigt Draven auf, sobald er insgesamt zwei Mal mit seinen wirbelnden Äxten zugeschlagen hat. Das bedeutet er kann diese Bedingung auch innerhalb eines Zuges ausführen, so lange in diesem zwei Wirbelnde Äxte auf Draven gecastet werden. Es braucht dafür also nicht mehr mindestens zwei Züge, um Draven auf Level 2 zu führen.
  • Grund für die Anpassung: Trotzdem, dass Noxus eine unter den Spielern gern gewählte Region ist, wird Draven als noxanischer Champion kaum gespielt. Um seine Attraktivität und Spielrate zu erhöhen vereinfacht Riot Games mit dem neusten Patch die Bedingungen für seinen Levelaufstieg.

Katarina:

Anzeige
Katarina
Katarina © Riot Games
  • Auch Katarina als weiterer noxanischer Champion erhält einen Buff. Ihre Stats und ihre Aufstiegsbedingungen bleiben die Gleichen. Allerdings wird ab sofort jedesmal wenn Katarina ausgespielt wird ein flüchtiger "Auf Messers Schneide"-Zauber (1 Mana: "Verursache ein Schaden an einem beliebigen Ziel".) auf der Hand des ausspielenden Spielers erschaffen.
  • Grund für die Anpassung: Katarinas Spielweise birgt ein grundlegendes Problem: Wird sie früh im Spiel eingesetzt, birgt das Aufgrund ihres Rückrufs-Effekts die Gefahr viel Tempo zu verlieren. Mit dem zusätzlichen Zauber kann sie nun flexibler eingesetzt werden und eröffnet dementsprechend neue taktische Möglichkeiten.

Yasuo:

Yasuo
Yasuo © Riot Games
  • Yasuos Leben wird sowohl auf Stufe 1 als auch entsprechend auf Stufe 2 um einen Lebenspunkt angehoben.
  • Grund für die Anpassung: Riot Games befand Yasuos Widerstandsfähigkeit für schlichtweg zu gering als das dieser tatsächlich eine verlässliche, taktische Option darstellt, um die ein Deck aufgebaut werden kann.

Kalista:

Kalista
Kalista © Riot Games
  • Kalista erhielt erst im letzten Patch einen Buff, nun legt Riot nochmal nach: Um ab sofort auf Level 2 aufzusteigen muss Kalista nur noch 3+ Verbündete  sterben sehen anstelle wie vor dem neuen Patch 4+.
  • Grund für die Anpassung:Trotzdem, dass Kalistas Spielrate seit dem letzten Patch durch die Decke gegangen ist, hält Riot sie wohl immer noch für zu schwach.

Begleiter und Zauber

Demacia

(Begleiter) Bannerträger der Vorhut:

Bannerträger der Vorhut
Bannerträger der Vorhut © Riot Games
  • Ab sofort gewährt der Bannerträger der Vorhut beim Triggern seines Loyalitätseffekts nur noch anderen anstatt allen Verbündeten +1|+1.
  • Grund für die Anpassung: Die Spielkurve von demacianischen Mono-Decks war so stark, dass anderen Decks teilweise keine Chance hatten mitzuhalten. Der Bannerträger hatte daran den wohl größten Anteil, deshalb passt Riot seinen Effekt geringfügig an.

(B) Duellant der Laurent:

Duellant der Laurent
Duellant der Laurent © Riot Games
  • Die Stärke des Duellants der Laurent erhöht sich von 3 auf 4.
  • Grund für die Anpassung: Der Duellant soll eine echte Bedrohung darstellen, die neben einem Verbündeten, dem er durch seine Fähigkeit "Herausforderer" gewährt hat, in den Kampf zieht.

Freljord

(B) Fallensteller der Avarosa:

Fallensteller der Avarosa
Fallensteller der Avarosa © Riot Games
  • Sowohl seine Stärke, als auch seine Lebenspunkte werden um 1 erhöht.
  • Grund für die Anpassung: Riot möchte mehr Möglichkeiten für das Early-/Mid-Game von Freljord-Decks bieten.

(B) Sternenklarer Seher:

Sternenklarer Seher
Sternenklarer Seher © Riot Games
  • Seine Lebenspunkte werden um einen Punkt von 2 auf 3 erhöht.
  • Grund für die Anpassung: siehe Fallensteller der Avarosa

(B) Wyrding-Steine:

Wyrding-Steine
Wyrding-Steine © Riot Games
  • Das Leben der Wyrding-Steine wurde von 3 auf 4 Lebenspunkte erhöht.
  • Grund für die Anpassung: Riot Games möchte die kaum beachtete "Steigerungs-Identität" der Freljord-Region attraktiver für die Spieler gestalten.

Noxus

(Zauber) Blut für Blut:

Blut für Blut
Blut für Blut © Riot Games
  • Die Kosten des Schnell-Zauber werden von 3 auf 2 um ein Mana gesenkt.
  • Grund für die Anpassung: Blut für Blut war nicht effektiv genug, um gespielt zu werden. Mit dem Buff soll sich dies ändern.

(B) Kato der Arm:

Kato der Arm
Kato der Arm © Riot Games
  • Die Lebenspunkte des noxanischen Kriegers steigen um einen Punkt von 3 auf 4 Lebenspunkte.
  • Grund für die Anpassung: Da die Noxus-Region eher für aggressivere Deck-Archetypen steht, finden Einheiten, die etwas kostenspieliger sind, meist nicht den Weg in die verschiedenen Decks. Teure Einheiten bringen aber unter anderem das Potential für länger anhaltende Vorteile mit sich. Mit mehr Leben dürfte die Zuverlässigkeit und Effektivität von Kato dem Arm erhöht werden, da es ihm durchschnittlich mehr Angriffe ermöglicht.

Piltover & Zaun

(B) Ominöse Gestalt:

Ominöse Gestalt
Ominöse Gestalt © Riot Games
  • Die ominöse Gestalt erhält einen wahren Lebens-Boost und wird von einem Lebenspunkt auf drei Lebenspunkte gesetzt.
  • Grund für die Anpassung: Mit gerade einmal einem Lebenspunkt war der Gestaltenwandler viel zu einfach zu eliminieren bevor sie überhaupt eine Chance bekam andere Einheit nachzuahmen.

Schatteninseln

(B) Huschender Kanker:

Huschender Kanker
Huschender Kanker © Riot Games
  • Das Leben der Spinne wurde um ein einen Lebenspunkt verringert und beträgt nun nur noch 2 anstatt 3.
  • Grund für die Anpassung: Der Effekt des huschenden Kankers war so mächtig, dass sie inzwischen auch schon in Decks aufgetaucht ist, die mit dem ihr eigentlich zugeordneten Spinnen-Archetyp gar nichts mehr zu tun hatten. Deshalb der Nerf.

Neben den verschiedenen Buffs und Nerfs an den oben aufgelisteten Karten hat Riot noch einige kleinere Änderungen für die Expedition sowie am Gameplay vorgenommen. Wer sich diese im Detail durchlesen möchte findet diese hier.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image