vergrößernverkleinern
© Blizzard / OGN
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Seoul - Die Asiatisch-Europäischen Begegnungen in der APEX stehen an. Das Turnier ist durch die APAC-Niederlage von Rogue gegen Lunatic-Hai interessanter geworden.

Von Matthias Holländer

Nach der Overwatch Open von ELEAGUE in Atlanta, reisten einige westliche Teams für mehrere Wochen nach Korea, um am APEX-Turnier der OGN teilzunehmen. NRG und Rogue nahmen kurz davor mit einigen Tagen Überschneidung auch am kleineren Turnier APAC Premiere teil, wo es allerdings zu einer großen Überraschung kam.

Lunatic-Hai schockt die westliche Szene

Mit dem Großteil der Matches noch vor uns, unter anderem alle Begegnungen der westlichen Teams, wartet die Overwatch-Welt gespannt auf die ersten Asiatisch-Europäischen Begegnungen bei der OGN APEX. Nun hat Rogue, ihres Zeichens Atlantic Showdown Champion, im kleineren Turnier APAC Premiere verfrüht gegen das koreanische Team Lunatic-Hai verloren.

Anzeige

Aber nicht nur auf einer einzelnen Map, oder einem einzigen Match, sondern in zwei Best-of-Three Serien verlor Rogue zunächst 1-2 und danach sogar 0-2 gegen das koreanische Überraschungsteam. Insbesondere auf Route 66 hatte Rogue massive Probleme gegen die Koreaner zu bestehen, sie verloren die Map in beiden Matches.

Die Spannung steigt in Seoul

Der zweifache Sieg von Lunatic-Hai gegen eines der besten Teams der Welt ist nicht nur bitter für die Verlierer. Es schickt eine Message an die gesamte Overwatch-Szene. Diese hatte die asiatische Community eher erst mittelfristig als globale Konkurenz gesehen. Scheinbar sind die Koreaner aber ähnlich wie schon in Starcraft und LoL schnelle Lerner.

Hinzu kommt, dass Lunatic-Hai zwar eines der Top-Teams im asiatischen Raum ist, aber nicht als klare Nummer 1 gesehen werden kann. Zu viele starke Teams haben in naher Vergangenheit auf ein ähnliches Niveau wie Lunatic-Hai gespielt und könnten eine gleichartige Gefahr für EnVyUs, REUNITED und die anderen westlichen Teams in der OGN APEX darstellen.

OGN hat Lust auf Overwatch

Vielen League of Legends-Fans ist OGN als Veranstalter der koreanischen Ligen ein Begriff. Nun fing mit der APEX das erste Overwatch Turnier des koreanischen Veranstalter an. Für ihre großartige Produktion in League of Legends bekannt, haben OGN auch bei Overwatch keine Kosten und Mühen gescheut ihrem Standard treu zu bleiben.

So haben sie sich für den Livestream das Star-Duo Christopher "MonteCristo" Mykles & Erik "DoA" Lonnquist gesichert, welche in League of Legends große Popularität genießen. Sie sind das zweite bekannte Casting-Duo, nach den populären CS:GO-Castern Anders & Semmler bei der ELEAGUE, die Lust auf Overwatch haben.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image