vergrößernverkleinern
© Blizzard, Misfits, Rogue, Luminosity
Lesedauer: 3 Minuten
teilenE-MailKommentare

Die Overwatch Topteams Misfits, Rogue und Luminosity haben Spieler getauscht. Die Misfits sind nun schwedisch und Rogue überwiegend französisch unterwegs.

Von Matthias Holländer

Es war nur eine Frage der Zeit, bis auch in Overwatch das Wechselkarussell zum Jahresende anläuft. Beteiligt sind DreamHack-Sieger Misfits, APAC Premiere Sieger Rogue sowie ELEAGUE Teilnehmer Luminosity Gaming. Entstanden sind mehr national orientierte Lineups und beteiligt sind auch zwei deutsche Spieler.

Misfits geht Spieler shoppen

Die Misfits haben erst kürzlich die DreamHack gewonnen. Man sollte meinen, dass ein solcher Triumph ein Team zusammenschweißt und an einem gewinnenden Lineup festgehalten wird. Die Misfits, allen voran das schwedische Duo Zebbosai und Nevix sahen das anders.

Anzeige

Also sind die Misfits bei den Teams Luminosity und Rogue neue Spieler shoppen gegangen und haben sich die schwedischen Topspieler der beiden Teams gepickt. Von Rogue kommen Tank-Star Reinforce und das Schweizer Taschenmesser der DPS-Rolle - TviQ. Bei Luminosity bediente man sich bei den Supports und holte sowohl Manneten als auch Zave ins Boot.

Damit sind die Misfits komplett schwedisch, haben mit TviQ und Nevix eine der stärksten Offensiven der Welt, sind auch in den anderen Bereichen hervorragend besetzt und haben durch die gemeinsame Nationalität auch ihre Kommunikation nochmal erleichtert.

Rogue: skipjack und die Franzosen

Auch Rogue nationalisiert sein Lineup im Shuffle, sie haben nun ein fast komplett französisches Lineup. Im Austausch für TviQ und Reinforce erhielten Rogue den französischen DPS-Star SoOn und den deutschen Tank-Spieler skipjack, welcher bereits fleißig französisch lernt.

Interessant für Rogue wird die Rollenverteilung unter den DPS-Spielern werden, da sowohl aKm als auch SoOn berüchtigt für ihre Stärken auf Hitscan-Helden sind, keiner von beiden aber in der Vergangenheit für seine flexiblen DPS-Helden bekannt war.

Nicholas "skipjack" Rosada über den Wechsel von Misfits zu Rogue:

"Ich bin sehr stolz darauf, ein Teil dieses Teams gewesen zu sein. Als wir noch "Graviton Surge" waren, hatten wir ein großes Ziel, welches wir mit Ehrgeiz verfolgt haben. Durch harte Arbeit und starken Willen haben wir immer wieder Tiefen überwunden, welche uns letztendlich zu einem der besten Teams der Welt hat werden lassen," sagte er.

"Auch wenn dieses Kapitel nun ein Ende gefunden hat, können wir trotzdem mit Freude auf die vergangenen Monate zurückblicken. Ich freue mich schon darauf meine alten Teamkollegen und Freunde bei den nächsten Turnieren wieder zu sehen, auch wenn sie diesmal nicht mit mir an einem Tisch sitzen werden" fuhr skipjack fort.

Luminosity bleibt gemischt

Abgeben musste Luminosity die beiden Spieler Zave und Mannetens. Im Austausch mit Misfits bekam LG dafür den starken Support-Spieler Hidan, der bei der ELEAGUE mit seiner Ana glänzen konnte und Flex-DPS Kryw, welcher bei den Misfits bereits vor der DreamHack aus dem Lineup genommen wurde.

Luminosity hat damit ein gemischtes Lineup aus SuperPlouk, Kryw und Hidan, welche alle drei Franzosen sind, dem Belgier SPREE, dem Schweden Mineral sowie dem deutschen DPS-Spieler EISSFELDT. Auch wenn sich sowohl Misfits als auch Rogue im Prinzip die Spieler ausgesucht haben, die sie in ihrem Lineup haben wollen, ist Luminosity durch den Wechsel nicht unbedingt schwächer geworden. Sie können von der Erfahrung von Kryw und Hidan profitieren.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image