vergrößernverkleinern
© OGN Twitter
Lesedauer: 4 Minuten
teilenE-MailKommentare

Seoul - Mit einem souveränen 3:0 besiegt EnVyUs BK Stars und gewinnt die APEX Season 3-Gruppe mit nur zwei abgegebenen Maps.

Von Yannic Hauske

Team EnVyUs macht die erste Gruppenphase mit einem Sieg gegen BK Stars perfekt und wird Gruppenerster mit nur zwei abgegebenen Maps.

BK Stars wollte Rache

Der Gegner von EnVyUs war das südkoreanische Team BK Stars. Bereits in Season 1 waren die beiden Teams aufeinandergetroffen: EnVyUs fügte BK Stars die entscheidende Niederlage zu, sodass sie in der ersten Gruppenphase ausschieden.

Anzeige

BK Stars wollten Rache und Bunny hielt damit nicht hinterm Berg: "EnVyUs bedeutet Rache. […] Sie hätten aussteigen sollen, als sie noch ganz oben waren."

Das spielentscheidende Duell würde das der beiden Tracer-Spieler EFFECT und Bunny werden und auch dazu fand Bunny vor dem Spiel klare Worte:

"Ich denke EnVyUs haben EFFECT verpflichtet, weil sonst niemand gut mit Tracer ist, was eine gute Nachricht für uns ist. Ich bin mir nicht sicher, ob der Wechsel so gut funktioniert… und EFFECT, so spielt man Tracer nicht!"

© OGN

EnVyUs blieb unbeeindruckt

Nach dem glanzlosen Ausscheiden von Rogue war EnVyUs zu diesem Zeitpunkt bereits der letzte westliche Vertreter in OGN APEX Season 3.

Und als solche ließen sie sich keinesfalls einschüchtern. Tank-Spieler Mickie schoss zurück:

"Werdet ihr euch wirklich an uns rächen? Ich glaube nicht, dass ihr das könnt. Ich habe mir absolut nichts von BK Stars angeschaut und erinnere mich nicht mal an das letzte Match. Das meine ich ernst. […] Egal in welcher Gruppe wir sind, wir werden es ins Finale schaffen."

Auch den Vorteil im Tracer-Duell sah er aufseiten seines Teams:

"Wenn man Bunny mit EFFECT vergleicht, ist Bunny hier unten und EFFECT da oben. EFFECT ist so weit oben, dass man ihn nicht mal mehr sehen kann. Ich glaube, dass Bunny ein guter Tracer-Spieler ist, aber eben nur gut. […] Bereite dich darauf vor, zerstört zu werden. Bunny, ich werde aus dir ein Meme machen."

© OGN

Tracer gegen Tracer, Widow gegen Widow

Es ging also auf Oasis mit gehörig Feuer ins Duell.

Auf dem ersten Punkt sah Bunny im Tracer-Duell deutlich besser aus. BK Stars baute infolgedessen einen massiven Ultimate-Vorsprung auf, mit dessen Hilfe sie sich den Punkt sichern konnten.

Danach drehte EFFECT den Spieß um und erkaufte Taimou genug Platz, um Widowmaker effektiv aus dem Hintergrund einzusetzen und seinerseits das Heldenduell gegen Carpes zu gewinnen. So entschied EnVyUs den zweiten Kontrollpunkt für sich.

In der entscheidenden Runde auf Oasis wartete EnVyUs mit der guten alten Triple-Tank-Komposition auf und gewann Oasis damit souverän.

© OGN Twitter

Ungewöhnliche Picks auf Hollywood

Hollywood wurde die zweite Map des Showdowns. Aufseiten von EnVyUs entschied sich Mickie für den äußert selten gepickten Torbjörn, gegen dessen Turret BK Stars sich auch mit einer Triple-Tank-Komposition nicht wehren konnte, sodass EnVyUs schon den ersten Punkt komplett hielt.

Als Angreifer setzte EnVyUs auf eine Reaper-Sombra-Kombo, durch die sie das mäßige Resultat des vorangegangenen BK Stars-Angriffs schnell übertrumpften.

Schneeballschlacht auf Hanamura

Hanamura bot EnVyUs die Chance, den Sack endgültig zuzumachen. Wieder setzten die Jungs in den blauen Trikots auf Torbjörns Verteidigungsqualitäten, diesmal allerdings mit weniger Erfolg. BK Stars nahm den ersten Punkt problemlos ein.

Ein schneller Snowball-Push auf den zweiten Punkt brachte BK Stars schon früh eine hohe Prozentzahl ein, die sie wenig später vollmachen konnten.

EnVyUs tat es BK Stars gleich: schneller Snowball-Push, hohe Prozentzahl auf Punkt B und ein noch früherer Erfolg.

EnVyUs hatte anschließend keine Probleme, den ersten Punkt zu halten und nach dem Seitenwechsel seinerseits erneut einzunehmen, sodass sie das Spiel mit 3:0 beendeten und BK Stars auch dieses Mal wieder aus dem Turnier werfen.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image