vergrößernverkleinern
© Blizzard, Freaks 4U Gaming-Grafik
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Die Overwatch League-Franchises von Seoul, Boston und Los Angeles haben ihr Branding bekannt gegeben: Los Angeles Valiant, Seoul Dynasty und Boston Uprising.

Von Matthias Holländer

Südkoreanisches Powerhouse mit Statement-Franchise

Seoul Dynasty ist das Overwatch League-Franchise für Seoul. Mit dem Dynasty-Branding sendet Inhaber Kevin Chou eine klare Message an die Konkurrenz: Es soll eine Dynastie aufgebaut oder vielmehr fortgeführt werden.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Denn das Lineup von Seoul Dynasty hat definitiv das Zeug dazu sich als dominante Kraft in der Overwatch League zu etablieren. Kein geringeres Lineup als die mehrfachen APEX-Champions von Lunatic-Hai, wurde von Seoul Dynasty verpflichtet.

Anzeige

Erst Immortals, nun Valiant

Auch Noah Winston, CEO von Immortals hat ein Händchen für gelungenes Branding. Aus der Notwendigkeit, eine neue Brand für die Overwatch League aufzubauen, hat Noah Winston zu diesem Zweck Los Angeles Valiant ins Leben gerufen.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Die Immortals haben im Moment einen Mix aus südkoreanischen und nordamerikanischen Spielern unter Vertrag. Von diesen wurde allerdings noch keiner offiziell als Spieler für Los Angeles Valiant vorgestellt.

Aufstand in Boston

Robert Kraft, CEO der Kraft Group, denen das American Football-Franchise New England Patriots gehört, hat seinem Overwatch League-Franchise in Boston den Namen Uprising gegeben. Auch das Lineup von Boston Uprising ist interessant.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

So hat das Uprising zum aktuellen Stand zwei Europäer, drei Nordamerikaner und drei Südkoreaner in seinem üppigen Lineup. Unter ihnen auch Noh "Gamsu" Yeong-jin, der auch in League of Legends schon als Profi für Samsung, Fnatic und Dignitas spielte.

Die Hälfte fehlt noch!

Obwohl mit San Francisco Shock, Shanghai Dragons, Dallas Fuel und den drei obigen Franchises schon sechs Overwatch League-Franchises bekannt sind, fehlt der anderen Hälfte noch ein offizielles Branding.

Houston, London, Miami-Orlando, New York, Philadelphia und das zweite Los Angeles-Franchise haben noch keine Franchise-Details bekanntgegeben.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren
Nächste Artikel
previous article imagenext article image