vergrößernverkleinern
Overwatch: Washington Justice Coaches müssen gehen ©
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Kaum ist die Overwatch League und das große Finale für dieses Jahr vorüber, fangen die Teams an ihre Roaster umzustrukturieren.

Von Michael Leder

Nachdem vor kurzem schon bei den Houston Outlaws die Trainer Tae-yeong "TaiRong" Kim und Hyun-woo "HyunWoo" Kim gehen mussten, hat es nun auch die Coaches von Washington Justice getroffen.

Kleiden wie die eSports-Profis? Kein Problem! Der SPORT1-eSports-Shop! | ANZEIGE

Anzeige

Rundumschlag bei Justice

Washington Justice beendete als neues Team die Saison 2019 der Overwatch League auf Platz 17 und zeigte damit nicht die beste Performance. In den ersten drei Stages kamen sie nicht mit der Meta klar und konnten in der Zeit nur zwei Spiele für sich entscheiden. Erst mit dem 2-2-2 Rollen-Lock konnten sie in Stage vier loslegen und besiegten sogar die Vancouver Titans mit einem 4:0, die erst drei Matches in der Saison verloren hatten. Auch wenn die letzte Stage erfreulicher für das Management war, reichte diese Leistung nicht aus. Für das nächste Jahr mussten Maßnahmen ergriffen werden. 

Die Coaches müssen gehen

Im Mai wurde mit Analynn "Bawlynn" Dang schon ein neuer General Manager bei Washington Justice eingesetzt. Kurz nach Ende der Saison räumt man auch bei den Coaches auf. Gestern wurde die Entlassung aller Coaches mit einem Tweet angekündigt.

Somit müssen sich nun Coach Hyeong-seok "WizardHyeong" Kim und seine Trainerassistenten Avalla, mkL und Shruggerung einen neuen Job suchen. Vor allem von Coach WizardHyeong hatte man sich am Anfang der Season viel versprochen und er galt als Mastermind, da in der ersten Season der Erfolg von NYXL an ihm festgemacht wurde. Laut Reddit-Posts von Vize Präsident Grant Paranjape von Washington Justice, ist man dem Team sehr dankbar und freut sich auch über die Erfolge in Stage vier. Man müsse aber auch schauen, dass man ein Team aufbaut, welches es in die Playoffs schafft und nicht nur ab und an Erfolge feiert. Außerdem teasert er schon, dass es bald News rund um das Team geben könnte.

Man darf gespannt sein, welche Spieler und Trainer es noch in der Liga treffen wird. Da die nächsten offiziellen Spiele erst nächstes Jahr anstehen, haben die Teams noch viel Zeit sich neu aufzustellen.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image